Nachwuchskräfte gewinnen

"Next Generation" für den Fachverband

von: Manfred Witzke
"Wir suchen Dich!" – mit diesem klaren Ausruf möchte ich für die aktive Mitarbeit von Nachwuchskräften in unserem Verband werben. Im Mai dieses Jahres starten wir mit einem Jungunternehmer/innen-Kreis, um insbesondere unsere jungen Verbandsmitglieder an der Willensbildung und der Ausrichtung des Verbandes für die Zukunft zu beteiligen.
Betonbohren und -sägen
Manfred Witzke. Foto: Fachverband bbs

Darmstadt. – Ihre Sicht auf die notwendigen Dinge zur künftigen Gestaltung und Ausrichtung des Verbandes ist mir und uns wichtig, wir wollen sie zum Wohle aller Verbandsmitglieder nutzen. Themenschwerpunkte sind beispielsweise die zunehmende Digitalisierung in unserer Branche, neue Instrumente der Kommunikation, die weitere Verbesserung der Arbeitssicherheit sowie zukünftige technische Entwicklungen.

Der Fachverband kann auf eine effiziente Struktur verweisen, um seiner wichtigen Rolle als Arbeitgeberverband der Betonbohr- und -sägebranche gerecht zu werden. Zahlreiche Mitglieder sind seit vielen Jahren in sechs Ausschüssen und dem Vorstand engagiert. Unterstützt werden sie von unserer Geschäftsstelle. Die Bandbreite der für unsere Mitglieder und unsere Branche bearbeiteten Themen reicht von der Aus- und Weiterbildung über Technik und Sicherheit, Qualitätssicherung bis zum Vertragswesen – um nur einige Beispiele zu nennen. Details zur Struktur und zu den Themenfeldern liefert unser umfassender Internetauftritt.

Wie bereits erwähnt, sind einige Mitglieder schon jahrelang, ja sogar über Jahrzehnte hinweg für den Verband aktiv. Dafür bin ich sehr dankbar: Denn nur gemeinsam können wir die Rahmenbedingungen für die Betonbohr- und -sägebranche in unserem Sinne gestalten. Um uns für die zukünftigen Aufgaben stark aufzustellen, suchen wir Verstärkung aus dem Kreis engagierter Fachbetriebe.

Das Potenzial ist definitiv vorhanden – unsere Branche verfügt über qualifizierte Fach- und Führungskräfte: Unsere Ausbildung zum Bauwerksmechaniker und zur Bauwerksmechanikerin für Abbruch- und Betontrenntechnik ermöglicht jungen Menschen einen optimalen Start in das Berufsleben unserer Branche. In der Erwachsenenqualifizierung nutzen viele Beschäftigte die Weiterbildungen zum Vorarbeiter und Werkpolier, um so weitere Sprossen auf der Karriereleiter zu erklimmen. Und in den letzten zwei Jahren haben wir die ersten Meister unseres Fachs ausgebildet. Zudem vollziehen zahlreiche Altunternehmer derzeit den Wechsel an ihre jüngeren Nachfolger, sei es innerhalb des Familienbetriebes oder durch eine externe Firmenübergabe. Hier übernimmt eine neue Generation von Unternehmerinnen und Unternehmern Verantwortung für ihre Betriebe. Ich wünsche mir: Übernehmen Sie auch Verantwortung für unsere Branche, indem Sie die Verbandsarbeit aktiv mitgestalten.

In diesem Sinne lade ich stellvertretend für den gesamten Vorstand alle engagierten Mitglieder herzlich ein, die Entwicklung unseres Fachverbandes mit ihrem persönlichen Engagement zu bereichern. Seien Sie Teil der "Next Generation". Gern können Sie mich persönlich kontaktieren, ich freue mich auf Ihre Anfrage. Alternativ bzw. ergänzend stehen Ihnen unsere Vorstandsmitglieder sowie das Team der Geschäftsstelle für weitere Informationen zur Verfügung.

--------------------------------------------------

Der Autor ist Vorsitzender des Fachverbandes Betonbohren und -sägen Deutschland e. V.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Fachkraft (m|w|d) für Arbeitssicherheit, Pinneberg  ansehen
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im..., Hildesheim  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Betonbohren und -sägen bestellen
  • Themen Newsletter Verbände bestellen
  • Themen Newsletter bbs Bundesverband Baustoffe - Steine und Erden bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen