Anzeige

Neue Erdgas-Pipeline Eugal für Sachsen geplant

Dresden (dpa). – Nach der Erdgasleitung Opal will das Unternehmen Gascade eine weitere Pipeline durch Sachsen bauen. Das Raumordnungsverfahren für die Europäische Gas-Anbindungs-Leitung (Eugal) soll voraussichtlich im November starten. „Wir prüfen eine Vorzugstrasse und mögliche groß- und kleinräumige Varianten“, sagte Gesamtprojektleiter Ludger Hümbs der dpa. Vor allem müssten die Auswirkungen der Trassenverläufe auf Mensch, Natur und Umwelt bewertet werden, hieß es.  Die rund 110 Kilometer lange Strecke durch Sachsen soll zum Großteil parallel zur Pipeline Opal verlaufen – über Beiersdorf, Niederau und Coswig durch das Erzgebirge bis hin zu Deutschneudorf und weiter nach Tschechien. Läuft alles nach Plan, soll Mitte 2018 mit dem Bau der Pipeline begonnen werden. 

ABZ-Stellenmarkt

Prüfingenieur/-in (m/w/d), Region Ostwestfalen-Lippe, Unna-Herford-Detmold-Paderborn-Olpe  ansehen
https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=401&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel