Anzeige

Neue Generation

Mehr Leistung auf Knopfdruck

Hitachi, Bagger und Lader, bauma München

Dank 360° Panoramablick hat der Bediener den kompletten Arbeitsbereich im Blick.

Baienfurt (ABZ). - Auf der bauma wurde neue Radlader von Hitachi Construction Machinery Europe vorgestellt. Diese neue Generation der Serie-6-Radlader wurde von Hitachi gezielt auf die Anforderungen des europäischen Marktes hin entwickelt und bietet nach eigener Aussage außergewöhnliche Leistungsmerkmale wie geringen Kraftstoffverbrauch bei gleichzeitig höherer Wirtschaftlichkeit. Der vielseitige Helfer auf der Baustelle zeichne sich durch eine besonders hohe Haltbarkeit aufgrund der Verwendung hochwertiger Konstruktionselemente und Materialien aus, Konstruktion und Design wurden an vielen Stellen weiter optimiert.

Die komfortable Schwingungsdämpfung sorge dafür, so der Hersteller, dass Maschinenbewegungen minimiert werden und somit ein präzises und effizientes Arbeiten möglich ist. Stillstands Zeiten würden u. a. dadurch minimiert, dass die tägliche Wartung schnell und komfortabel durch die einfach und weit zu öffnende Motorabdeckung vonstatten geht.

Durch 25 % mehr Vorschubkraft und eine höhere Hubarmgeschwindigkeit wird mit einem effektiveren Füllvorgang Zeit gespart und damit die Gesamtproduktivität erhöht. Bei Bedarf an höheren Schürf- und Transaktionskräften kann über den Power-Schnellschalter per Knopfdruck mehr Leistung bedarfsgerecht abgerufen werden. Wie alle Hitachi-Maschinen können auch die Radlader über die Fernüberwachung des Global e-Service optimal eingesetzt und überwacht werden, was die Wirtschaftlichkeit des gesamten Fuhrparks erhöht.

Mit dem neuen Stufe-4-konformen Motor kommen diese Radlader ohne Dieselpartikelfilter aus, was sich zusätzlich positiv auf Wartungsaufwand und Kraftstoffverbrauch auswirkt. Im Vergleich zum Vorgängermodell wird Herstellerangaben zufolge beim Beladen und Transportieren bis zu 10 % Kraftstoff eingespart, bei der V-Verladung sind bis zu 8% Einsparung möglich. Mit Hilfe des SCR-Systems wird die Stickstoffoxidmenge reduziert. Auch der Lärmpegel konnte reduziert werden, so dass der Radlader auch sehr gut für innerstädtische Baustellen geeignet ist.

Durch die geräumige, rundum verglaste Kabine und die ergonomische Motorhaube, die eine gute Sicht nach hinten ermöglicht, behält der Bediener immer den vollen Überblick über sein Arbeitsfeld, ein großes Plus in Sachen Sicherheit. In der Kabine sorgen der verringerte Geräuschpegel sowie der Multifunktionsmotor für angenehmes Arbeiten. Für ein komfortableres Fahrerlebnis auf allen Untergründen minimiert die Fahrsteuerung Nickbewegungen mittels Gegenbewegungen der Hubzylinder. So ausgestattet erreicht jeder Bediener der neuen 6er-Serie mühelos das höchstmögliche Produktivitätsniveau.

Hitachi, der langjährige Partner des Baumaschinenhändlers Kiesel, setzt bei den neuen Radladern in allen Punkten auf Qualität, Robustheit und Produktivität. Sein Ziel ist es, mit diesen Produkten seinen Ruf für qualitativ hochwertige und robuste Produkte weiter zu festigen. Der ZW220-6 sowie der ZW310-6 gehen in allen Punkten keinerlei Kompromisse ein, sie stellen die richtige Maschine für eine Vielzahl von Anwendungen dar und sind somit kompromisslos premium.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++129&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel