Anzeige

Neue Generation verfügbar

Lader laufen jetzt mitStufe-V-Motoren

Deutliche Fahrantriebssteigerung, innovative Modifikationen und zahlreiche Konstruktionsverbesserungen verspricht Paus bezüglich der Lader-Generation, die das Unternehmen kürzlich vorgestellt hat. Die Teleskop-, Teleskopschwenk- und Schwenklader aus dem Emsland gelten Herstellerangaben zufolge als zuverlässige und effiziente "Schweizer Taschenmesser" für Baustellen und Betriebshöfe. Ganz neu ist das optionale Paus-"SpeedLock"-Schnellwechselsystem, mit dem Anwender hydraulisch betriebene Anbaugeräte schnell und sicher wechseln können, ohne die Kabine zu verlassen.

Emsbüren (ABZ). – Die neue Schwenk- und Teleskoplader-Generation mit Euro-Stufe-V-Motoren kann jetzt bei der Hermann Paus Maschinenfabrik und deren Händlernetzwerk bestellt werden. Der Hersteller verspricht eine deutliche Fahrantriebssteigerung, innovative Modifikationen und zahlreiche Konstruktionsverbesserungen.

Die Teleskop-, Teleskopschwenk- und Schwenklader aus dem Emsland gelten Unternehmensangaben zufolge als zuverlässige und effiziente "Schweizer Taschenmesser" für Baustellen und Betriebshöfe. Ganz neu ist das optionale Paus-"SpeedLock"-Schnellwechselsystem, mit dem Anwender hydraulisch betriebene Anbaugeräte schnell und sicher wechseln können, ohne die Kabine zu verlassen.

"Mit Vorstellung der neuen Generation wollen wir unseren Kunden exzellente Lader an die Hand geben, damit sie noch zuverlässiger und wirtschaftlicher am Markt agieren können", sagt Geschäftsführer Wolfgang Paus. Im Einzelnen sind das die Schwenklader SL 9075 mit 55,4 kW/75,4 PS und SL 9088 mit 85kW/115,6 PS, die Teleskopradlader TL 9065 mit 55,4 kW und TL 9078 mit 85 kW, die Teleskopschwenklader TSL 9075 mit 55,4 kW und TSL 9088 mit 85 kW sowie der Senkmuldenkipper SMK 9036 mit 3,6 t Nutzlast und der Rundmuldenkipper AKR 9040 mit 4 t Nutzlast.

Im März präsentierte Paus die neue Maschinengeneration einem internationalen Händlerpublikum und führte die Geräte vor. Die Händler seien von der Vielzahl der technischen Überarbeitungen und Ausstattungsmöglichkeiten überzeugt und begeistert gewesen, teilt das Unternehmen mit. So erfüllt die leistungsstärkere Motorausstattung aller vorgestellten Fahrzeuge die Abgasstufe Euro V, hat aber gleichzeitig ein moderates Betriebsgeräusch. Dadurch werde weniger Lärm verursacht. Paus Baumaschinen sind laut Angaben des Unternehmens bekannt für ihre praxisorientierte und robuste Konstruktion. Die knickgelenkten Radlader seien sehr standsicher, wendig und in Kombination mit Schwenk- beziehungsweise Teleskop-Schwenkfunktion zeigten sie ihre Vorteile gerade auf engen Baustellen. Ebenso sei die neue Maschinen-Generation sehr langlebig und auch auf extreme Einsätze ausgelegt worden, so Paus.

Die Feststellbremse, eine elektrohydraulische Federspeicherbremse, wird automatisch bei Motorstillstand aktiviert und wirkt auf alle vier Räder. Alle neuen Modelle mit 85-Kilowatt-Motor sind mit automatischer Anfahrhilfe ausgestattet und vereinfachen das Anfahren am Hang. Für Anbaugeräte steht eine Fördermenge der Hydraulikleistung je nach Modell und Ausstattung von bis zu 140 l/min Volumen bei 200 bar zur Verfügung – also viele Leistungsreserven für Kanalschachtdeckel-Fräsen, Schneepflüge, Mulcher und andere Baumaschinen und Geräte.

Die Paus-Schwenklader SL 9075 und SL 9088 meistern ihre Aufgaben – wie zum Beispiel seitliches Verfüllen von Kanälen, Planierarbeiten oder präzises Positionieren von Anbaugeräten – speziell unter beengten Einsatzbedingungen sehr schnell und effizient, verspricht das Unternehmen.

Die Teleskopradlader TL 9065 und TL 9078 sollen bis zu 50 % mehr Arbeitshöhe bieten als vergleichbare Standardlader. Sie eignen sich gut, um hochbordige Fahrzeuge zu beladen, für Stapeleinsätze oder bei der Arbeit mit Hubarbeitsbühnen.

Als leistungsstarke Geräteträger präsentieren sich die Teleskopschwenklader TSL 9075 und 9088. Schwenken bei gleichzeitigem Teleskopieren ermöglicht es, in neuen Einsatzgebieten zu arbeiten. So können Lkw seitlich und platzsparend hochbeladen oder Paletten seitlich, auch in zweiter Reihe, transportiert werden. Ebenso können Nutzer Böschungsmulchen hinter Leitplanken bearbeiten – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Es ist möglich, die Teleskopschwenklader als selbstfahrende Arbeitsbühne zu nutzen. Vorteilhaft ist, dass eine Person diese Möglichkeit einzeln nutzen kann.

Voraussetzung für individuell auf Kundenwunsch hin gefertigte Maschinen ist ein leistungsfähiger Service. Paus schult nicht nur eigene Mitarbeiter kontinuierlich. Auch Handelspartner und deren Mitarbeiter werden fortgebildet, so der Hersteller. Das Unternehmen bietet außerdem einen Ersatzteilkatalog mit allen Ersatzteillisten individuell hergestellter Maschinen von Paus an. Dieser ist online unter www.paus.de/service/online-ersatzteilkatalog.html zu finden. Er biete sich an, um Ersatzteile schnell und zweifelsfrei zu bestellen oder unterstützende Dokumentationen für Servicemitarbeiter bereit zu halten, so das Unternehmen aus Emsbüren.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel