Anzeige

Neue Profi-Hochdruckreiniger

Optimales Reinigungsergebnis erzielen

Stihl, Kleingeräte und Werkzeuge

Mit bis zu 160 bar Arbeitsdruck, einem integrierten Wasserfilter und einem Behälter für Reinigungsmittel punktet der Hochdruckreiniger Stihl RE 282 Plus besonders mit seinen inneren Werten.

Waiblingen (ABZ). - Arbeit macht Dreck – besonders, wenn es draußen bei Wind und Wetter zur Sache geht. Deshalb müssen Fahrzeuge, Geräte, Gebäude und Flächen regelmäßig gereinigt werden. Eine Aufgabe, die mit den neuen Hochdruckreinigern Stihl RE 232, RE 272 Plus und RE 282 Plus nun noch sauberer, schneller und bequemer erledigt werden kann. Die drei neuen Geräte zeigen, was in der Praxis zählt: leistungsfähige Pumpen, clevere Ausstattungsmerkmale und eine komfortable Handhabung. Zudem sorgen die durchdachten Details für ein optimales Reinigungsergebnis.

Für den professionellen Anspruch von Landwirten, Forstbetrieben, Bauunternehmen, Kommunalbetrieben und Serviceunternehmen hat Stihl eine neue Serie von leistungsfähigen und praktischen Kaltwasser-Hochdruckreinigern entwickelt: das neue Profi-Einstiegsgerät Stihl RE 232 und seine beiden größeren Brüder, der RE 272 Plus und der RE 282 Plus. Bereits das Einstiegsgerät RE 232 bringt satte 145 bar auf den Schlauch – und entfernt so selbst hartnäckige Verschmutzungen im Nu. Der Arbeitsdruck kann beim RE 272 Plus über die Druck- und Mengenregulierung am Gerät zwischen 45 und 150 bar stufenlos eingestellt werden – am Starkstromgerät Stihl RE 282 Plus sind es zwischen 60 und 160 bar.

Im Alltag beweisen die Stihl Hochdruckreiniger ihre durchdachte Ergonomie. Durch die großen, geländegängigen Räder mit einem Ø von 250 mm lassen sich die Geräte auch auf unwegsamem Gebiet sicher manövrieren. Besonders schnell und einfach: Das Stromkabel ist ordentlich verstaut und fixiert, so dass es vor dem Start nicht erst aufwändig entwirrt werden muss oder bei der Arbeit im Weg ist. Dank des drehbaren Netzkabel-Hakens lässt es sich bei der Inbetriebnahme mit einem einzigen Handgriff entnehmen. Auch die Spritzpistole ist mit einer praktischen Halterung immer am rechten Platz. Bleibt nur noch der Hochdruckschlauch. Hier haben der RE 272 Plus und der RE 282 Plus den Dreh – mit einer Schlauchtrommel und automatischer Schlauchführung – raus. Durch den 15 m langen Hochdruckschlauchs sind auch weitläufigere Reinigungsarbeiten ohne Nachführen des Geräts möglich.

Bei starken Verschmutzungen oder empfindlichen Oberflächen kann es sinnvoll sein, die Düse während eines Reinigungsvorgangs zu wechseln. Das ist aufgrund der ergonomischen Profi-Spritzeneinrichtung mit Schnellkupplung im Handumdrehen erledigt. Beim RE 272 Plus und RE 282 Plus gehört ein zweites Strahlrohr mit vormontierter Rotordüse zum Lieferumfang. Und für den Fall, dass Druck und Wasser alleine nicht ausreichen, können alle drei Geräte externe Reinigungsmittel ansaugen. Praktisch dabei: Die beiden leistungsstärkeren Modelle verfügen über einen integrierten 2,5 l-Behälter für das Reinigungsmittel. Eine weitere Neuerung bei den Plus-Modellen ist der serienmäßig verbaute Wasserfilter, der die Pumpe dauerhaft vor Verschmutzungen schützt. Er wurde platzsparend und stolpersicher in die Gehäusekontur integriert. Für den RE 232 ist er optional erhältlich.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=164&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel