Anzeige

Neue Schmetterlingsschalung

Klappschalung macht Batterieschalung flexibler

BTI Befestigungstechnik, Schalungstechnik

Vorbereitete Schmetterlingsschalung wird in die Batterieschalung eingesetzt.

Magdeburg (ABZ). – Das Unternehmen B.T. innovation GmbH kombiniert mit einer neuen, patentierten Klappschalung, dem sogenannten Schmetterling, die Vorteile der liegenden und stehenden Fertigung von Betonfertigteilen. Diese Symbiose beschleunigt den Herstellungsprozess und macht die Batterieschalung dennoch flexibler. Betonfertigteile können mit einer Batterieschalung effizient und präzise in großer Stückzahl hergestellt werden. Zudem sind hiermit beidseitig schalglatte Wände möglich. Das neue Verfahren eröffnet der bewährten Batterieschalung viele neue Einsatzmöglichkeiten. Die neu entwickelte Schmetterlingsschalung des Magdeburger Unternehmens B.T. innovation verbindet zwei Welten und nutzt die Vorteile der liegenden Vorbereitung und der stehenden Fertigung. Wie gewohnt können alle vorbereitenden Arbeiten komfortabel und sicher in der liegenden Schalung vorgenommen werden: vom Anbringen der Schalung, über den Trennmittelauftrag bis hin zum Legen der Bewehrung und sämtlicher Einbauteile. Neu ist das Prinzip: Schmetterling. Nach der Vorbereitung nimmt der Kran den Schmetterling auf, der beim Anheben selbstständig zusammenfährt, und hängt ihn in ein leeres Fach der Batterieschalung. Mit dem Lösen des Kranhakens ist das Äquivalent zweier kompletter Batteriefächer sofort bereit zur Betonage, ohne dass ein einziger Arbeitsschritt in der Batterieschalung selbst notwendig wurde. Durch parallele Arbeitsabläufe kann eine Batterieschalung innerhalb kürzester Zeit komplett bestückt werden. Es folgt die Betonage der verspannten Schalung. Die zwischengehängten Schmetterlinge funktionieren nun wie ganz normale Schaltafeln einer Batterieschalung. Schließlich erhält man die für vertikale Schalungen typischen, beidseitig schalglatten Wände hoher Qualität.

"Die Idee für den Schmetterling entstand aus der Not heraus. Wir mussten zeitgleich zwölf Elemente betonieren, während unsere Batterie lediglich zehn Fächer besitzt – es musste eine schnelle und preiswerte Lösung gefunden werden", erklärt einer der Ingenieure bei B.T. innovation, den Vorteil des Verfahrens. "Was ist naheliegender, als einzelne Fächer einfach mit einer weiteren Platte zu unterteilen?" Nach den ersten technischen Überlegungen wurde schnell klar, dass hinter dem Prinzip mehr stecken kann, als nur die Kapazitätserweiterung um einige Quadratmeter Schalfläche. Die Entwickler ordneten die Trennplatten paarweise an und verbanden sie mit einem Scharnier, ähnlich einem aufgeklappten Buch - oder einem Schmetterling. Während eine konventionelle Batterie erst geöffnet werden kann, wenn der Beton nach mehreren Stunden die notwendige Aushebefestigkeit erreicht hat, beschleunigen die Schmetterlinge diesen Vorgang enorm.

Wie bei der Bestückung greift der Kran an den Stahlösen des Schmetterlings an und hebt ihn zusammen mit den beiden anliegenden Betonelementen heraus. Da die Elemente nicht selbst Ihr Gewicht tragen müssen, verkürzen sich die notwendigen Wartezeiten. Die in der Kapazität begrenzte Batterieschalung kann schneller mit neu vorbereiteten Schmetterlingen bestückt werden. Abgestellt werden die vollen Schmetterlinge in einem zusätzlichen Lager.

Während in der Batterieschalung wieder betoniert wird, härtet der Satz Elemente weiter aus und ein dritter Satz wird für den nächsten Umschlag vorbereitet. Das glättet das Arbeitsaufkommen und nutzt Produktionskapazitäten optimal aus. Die Umschlagshäufigkeit an einer Batterieschalung vervielfacht sich durch diese parallelen Prozesse.

Zusätzlich haben die Ingenieure von B.T. bereits Strukturmatrizen auf den Schmetterlingen erfolgreich getestet. So könnten anspruchsvolle Wandtafeln mit 3D-Relief auf der Front und einer schalglatten Rückseite, bspw. für Lärmschutzwände oder Fassaden, ebenfalls in der Schmetterlingsschalung vorproduziert werden. Erstschalen von Sandwichwänden können in liegender Position betoniert, mit Isolation ergänzt und dann zusammengefahren in der Batterie vervollständigt werden. "Mit dem Schmetterling eröffnen sich für die Batterie hinsichtlich Produktivität und Gestaltungsvielfalt ganz neue Chancen", erklärt Felix von Limburg, Geschäftsführer der B.T. innovation GmbH.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=180&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel