Anzeige

Neue Serie

Portfolio erfüllt verschiedene Anforderungen

Rockster, Gewinnung und Recycling

Der Rockster Prallbrecher R1100 ist ab sofort als Basis-(R1100S), Duplex-(R1100DS) oder Hybrid-Lösung (R1100DE) verfügbar.

Ennsdorf/Österreich (ABZ). – Von der Basisanlage mit optimaler Transporthöhe, über die flexible Duplex-Lösung, bis hin zur außerordentlich spritsparenden Hybrid-Anlage, das aktuelle R1100-Portfolio von Rockster kann die verschiedensten Kundenanforderungen erfüllen.

Mit der stetigen Weiterentwicklung der R1100-Serie bleibt Rockster auf einem progressiven Kurs, denn besonders diese Serie mit einer Einlauföffnung von 1100 x 720 mm, einem Hartgesteinsrotor und einer Auslaufhöhe von über 700 mm ist am Markt sehr gefragt. "Wir können uns mit unseren technischen Lösungen mit der Zeit immer besser von den Marktbegleitern abheben, sei es mit dem patentierten Duplex-System, dem doppelfunktionalen Rückführband oder der weltweit einzigartigen Hybrid-Prallbrechanlage. All diese Features sind mit unserer R1100-Serie möglich", so Wolfgang Kormann, GF von Rockster. Die Prallbrechanlagen der Serie R1100 sind bereits mit vielen neuen Funktionen ausgestattet, wie der stufenlosen, vollhydraulischen Brechspaltverstellung, der neuen zentralen Kontrolleinheit oder der neuen Funkfernsteuerung mit Display. Auf diesem können die wichtigsten Betriebsparameter wie die Rotor-, Vibro- und Motorgeschwindigkeit angepasst werden. Auch der Automatikmodus, ein Quick-Start System, bei dem die Anlage automatisch in Betriebsbereitschaft versetzt wird, kann nun per Fernbedienung gestartet werden.

Die zentrale Kontrolleinheit zeigt eine schemenhafte Darstellung aller Abläufe, was eine sehr intuitive Maschinensteuerung ermöglicht. Mit ihr kann nicht nur die Fördergeschwindigkeit stufenlos geregelt, sondern auch jegliche Parameter separat angepasst werden, wie z. B. Brecherdrehzahl, Geschwindigkeit von Vibrorinne, Hauptband, Sandband, etc. Außerdem bietet das Display die Möglichkeit, Voreinstellungen für bis zu drei verschiedene Aufgabematerialien abzuspeichern, die Maschine ist somit sofort betriebsbereit.

Rockster hat umgerüstet und kann mittlerweile alle seine Anlagen sowohl mit Tier 3, als auch mit Tier 4f Motor anbieten. Die bisherigen Erfahrungen mit den neuen Tier 4f Motoren zeigen, dass die 23 kW mehr Leistung eine merkliche Auswirkung auf den Brechbetrieb haben, die Maschine läuft schneller an, es ist eine geringere Drehzahl notwendig, der Brecher braucht somit weniger Sprit und läuft ruhiger.

Auch Siebbox und Rückführband für die R1100-Serie wurden weiterentwickelt. Die neue Siebbox wurde um 500 mm verlängert und die Hydraulikzylinder zum Senken der Siebbox erleichtern Wartungsarbeiten, Reinigung oder Tauschen von Siebbelägen enorm.

Das patentrechtlich geschützte Rückführband RB95 kann auch als Haldenband mit einer Abwurfhöhe von ca. 4 m eingesetzt. Eine Demontage für den Transport ist nicht notwendig, was wiederum sofort nach dem Abladen gewährleistet.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=163&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 16/2016.

Anzeige

Weitere Artikel