Anzeige

Neue Silhouette für Hafencity

Hamburg (dpa). – Die Hamburger Hafencity bekommt in erster Reihe direkt an der Elbe ein weiteres Gebäudeensemble mit zwei Wohntürmen. Die Entwürfe von fünf Architektenbüros, darunter Hadi Teherani, wurden jetzt in Hamburg vorgestellt. Insgesamt sollen auf der Strandkai Halbinsel – in Nachbarschaft zum Kreuzfahrtterminal, zur Unilever-Zentrale und zum Marco-Polo-Tower – weitere 500 Miet- und Eigentumswohnungen sowie ein Kinderkulturhaus, Geschäfte und Restaurants entstehen. Die Strandkai-Spitze, die auf 93 m Länge ohne Bebauung bleibt, soll ein weiterer öffentlicher Ort für die Hafencity sein. Der Strandkai an der Elbe ist eine der prominentesten Lagen in der Hafencity. Er ist von drei Seiten von Wasser umgeben. Am westlichen Ende wird das Ensemble mit den 55 m hohen Wohntürme entstehen. Sie haben insgesamt bis zu 180 Eigentumswohnungen.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel