Anzeige

Neue Systemlösungen

Auf Wasser im urbanen Raum fokussiert

Aco, GaLaBau Nürnberg, Entwässerung

Die Umsetzung des neuen Gesamtkonzepts für einen fortschrittlichen Garten- und Landschaftsbau spiegelt sich auf dem gemeinsamen Messestand der ACO Vertriebssparten Hochbau, Tiefbau und Inotec wider.

Büdelsdorf (ABZ). – Auf der GaLaBau in Nürnberg, der führenden europäischen Fachmesse für Garten- und Landschaftsbau, steht für die ACO Gruppe das Thema "Wasser im urbanen Raum" im Fokus. Mit neuen Systemlösungen für die dezentrale Wasserwirtschaft, sprich Regenwassernutzung, oberflächennahe Entwässerung, Entsiegelung und Begrünung weiß ACO die Anforderungen an Ökologie und Ökonomie zu erfüllen und setzt neue Standards.

ACO, einer der Marktführer im Bereich der Entwässerungstechnik, beschäftigt sich seit langem mit der Entwicklung und Produktion anspruchsvoller Entwässerungslösungen. Die Umsetzung des neuen Gesamtkonzepts für einen fortschrittlichen Garten- und Landschaftsbau spiegelt sich auf dem gemeinsamen Messestand der ACO Vertriebssparten Hochbau, Tiefbau und Inotec wider.

Ein Highlight wird ein neues Produkt in der ACO-Systemkette, das ACO Rain4me Regenwassernutzungssystem sein. Geht es um die Speicherung von anfallendem Regenwasser im Garten sowie den individuellen und Verbrauch, bietet ACO mit dem System, bestehend aus Flachtank und einem Baukastensystem für das Wassermanagement eine Lösung, mit der durch Wiederverwendung der natürlichen Ressource Wasser die Umwelt geschont und Kosten gespart werden können.

Die ACO Profiline Fassaden- und Terrassenrinnen tragen als oberflächennahe Entwässerungslösung zum Schutz der Gebäude bei. Mit dem Linienentwässerungssystem können verschiedene Standard- und Spezialanwendungen (z. B. Keilrinne oder Holzterrassenrinne) realisiert werden, so dass nahezu schwellenlose Übergänge geschaffen werden können und keine Feuchtigkeit von außen in das Gebäude eindringen kann. Ein weiteres, den Messestand begleitendes Thema ist die Entsiegelung. Garten- und Landschaftsplanern sowie den Landschaftsgärtnern und Bauherren ist die Entsiegelung heute aus ökologischer Sicht ein wichtiges Anliegen.

Mit Kies- und Splittbelägen können Hofeinfahrten, Pkw-Stellplätze, Gartenwege und Bereiche kommunaler Landschaftsplanung (z. B. Friedhöfe, Parkanlagen) umweltverträglich und optisch ansprechend befestigt werden. Um das Absenken des Belages, Spurrillen und Pfützenbildung zu verhindern, wird die – ACO Self Kiesstabilisierung pro – eingesetzt.

Die ACO Self Rasenwabe bietet die Möglichkeit, eine gelegentlich befahrbare, entsiegelte, begrünte Fläche herzustellen. Durch die optimale Zellengröße wird ein hoher Grünanteil mit gutem Wurzelwachstum erreicht, wodurch der Bodengelockert wird. Somit bleibt die Versickerungsfähigkeit auf Dauer erhalten.

Alle vorgestellten ACO Systemlösungen werden auf dem Messestand (Halle 3A-223) der GaLaBau zu sehen sein.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=145++118&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel