Anzeige

Neue Systemschalung

Spannstellen versetzt und ins Element integriert

Schalungstechnik

Für die Firma Amann wurde eine Transporteinheit bestehend aus Lkw mit Lade- und Betonierkran sowie Anhänger geschaffen, die eine komplette Schalung mit allem Zubehör an Bord hatte. Als Basiselement wurde die Größe 125x125 cm zu Grunde gelegt und auf Kundenwunsch mit weiteren Spannstellen ausgestattet.

AUENWALD (ABZ). - Neben den Schalungs-Systemen Gamma und Wendler-LP erweitert die Firma Wendler Schalung mit Sitz in Auenwald das Schalungsprogramm um die neue Wendler-LP/A Schalung. Wie die LP Schalung ist das LP/A Schalungs-System eine problemlose, robuste und verzinkte Stahlrohrprofil-Schalung mit dem größten Element von 90/270 cm. Sie wird 3x in der Höhe geankert und ist für einen Betondruck von max. 60 kN/m² ausgelegt. Erhältlich ist die neue Schalung in den Höhen 270, 135 und 90 cm.

Gegenüber der klassischen LP-Schalung wurden bei der LP/A alle Spannstellen versetzt und in das Element integriert. Durch die innen liegenden Spannstellen können die Elemente stufenlos in der Höhe versetzt und liegend als Aufsatz verwendet werden. Als Verbindungsmöglichkeiten steht die bewährte Klammertechnik und die klassische Bolzen + Keil Variante zur Verfügung.

Neben dem einfachen Handling liegt die Besonderheit dieser Schalung nach Meinung des Herstellers im geringen Transportvolumen. Mit der Profilhöhe von 80mm wird ein 35 % geringeres Transportvolumen erreicht. Dadurch werden die Transportkosten entsprechend reduziert. Die Elemente eignen sich zur großflächigen Vormontage und Lagerung, durch die Bolzen + Keil Variante können die vormontierten Elemente einfacher gestapelt und transportiert werden (keine überstehende Klammer). Alternativ zur Bolzen + Keil Verbindung steht auch eine Schraubverbindung zur Verfügung. Auf Kundenwunsch können auch weitere Spannstellen oder Elementgrößen ohne großen Aufwand realisiert werden.

Für die Firma Amann aus Mintraching setzt das Unternehmen genau dieses Konzept um. Die Zielsetzung war eine Transporteinheit zu schaffen (Lkw mit Lade- und Betonierkran plus Anhänger) die eine komplette Schalung mit allem Zubehör an Bord hat. Als Basiselement wurde die Größe 125x250 cm zu Grunde gelegt und auf Kundenwunsch mit weiteren Spannstellen ausgestattet.

Mit diesem Konzept kann der Bauunternehmer auch weit entfernte Baustellen anfahren und läuft nicht Gefahr, mehrfach anfahren zu müssen. Das Schalungsvolumen sollte so eng wie möglich gepackt werden können, dies wurde durch die Profilhöhe von 80 mm erreicht. Die Elemente werden vormontiert auf dem Lkw und Anhänger transportiert, somit können die Schalzeiten erheblich reduziert werden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel