Anzeige

Neue Teleskoparbeitsbühne von Genie

Deutschlandpremiere in Hohenroda gefeiert

Die Genie S-65 XC im Einsatz in einem Freizeitpark.

Nach der großen Kundenresonanz auf der Pariser Intermat-Fachmesse im April vermeldet Genie nun den Produktionsstart seiner neuen Teleskoparbeitsbühne vom Typ Genie S-65 XC für die EMEAR-Region (Europa, Naher Osten, Afrika und Russland) in seinem italienischen Werk Umbertide. Auf den Platformers' Days in Hohenroda im September feierte die Genie S-65 XC Deutschlandpremiere.

Umbertide/Italien (ABZ). – Das Modell mit einer Arbeitshöhe von 21,81 m ist die neueste Ergänzung des stetig wachsenden Xtra Capacitiy (XC) Genie Teleskoparbeitsbühnen-Portfolios. Mit ihrer Fähigkeit, eine größere Bandbreite anspruchsvollster Hubaufgaben in Bau- und Industrieprojekten abzudecken, bietet die neue Genie S-65 XC – wie übrigens alle Modelle der Genie XC-Produktfamilie – zwei Tragfähigkeitszonen: 300kg uneingeschränkt in der Zone max. Reichweite und 454 kg mit bis zu drei Personen auf der Plattform in der Zone max. Tragfähigkeit. Es bleibt noch ausreichend Reserve für Werkzeug und Materialien. Die Auslieferung der neuen Genie S-65 XC ist für Oktober 2018 geplant.

Neben der Gelenkteleskoparbeitsbühne Z-45 XC ist die neue Genie S-65 XC das erste XC-Teleskoparbeitsbühnen Modell, das im Genie Werk Umbertide gefertigt wird – dem Genie "Arbeitsbühnen-Kompetenzzentrum" für die EMEAR-Märkte. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Produktion der bei EMEAR-Kunden beliebtesten Genie Arbeitsbühnen, komplett ausgestattet mit den von ihnen bevorzugten Optionen.

"Die XC-Modellbezeichnung bedeutet für die Kunden, dass ihnen eine einzelne Maschine dieser Genie Xtra Capacity Modelle deutlich mehr Leistung bietet als eine Standardmaschine", erläutert Zach Gilmor, Genie Product Manager bei Terex AWP. "Und dank konstruktiver wie auch technologischer Verbesserungen heben diese Genie XC-Modelle höhere Lasten als ihre Vorgänger – 300 kg bei unbegrenzter Reichweite bzw. 454 kg bei beschränkter Reichweite. Genie XC-Arbeitsbühnen sind somit voll und ganz auf Leistung optimiert."

Als Neuheit an dieser Generation von Teleskoparbeitsbühnen, wie auch an anderen Genie XC-Modellen, verfügt die Genie S-65 XC über eine automatische Arbeitsbereichsüberwachung. Diese Funktion sorgt dafür, dass die Maschinen den Ausleger automatisch einfahren, sobald er sich der Arbeitsbereichsgrenze nähert. Somit kann der Bediener die Plattform jetzt noch bequemer und einfacher positionieren. Darüber hinaus ist die Arbeitsbühne mit einer Lasterfassung ausgestattet, die das Gewicht auf der Plattform kontinuierlich überwacht und den Arbeitsbereich anhand des Lastdiagramms anpasst. Nicht zu vergessen die Möglichkeit, die Maschine direkt vor Ort auf Nulllast zu kalibrieren. Damit nicht genug, bietet die S-65 XC einen erweiterten Arbeitsbereich, den sie einem neuen, in die Funktionen der Maschine integrierten Chassis-Neigungssensor verdankt. Diese einzigartige Technologie zur Neigungserkennung bietet dem Bediener Zugriff auf verschiedene Arbeitsbereiche abhängig von dem Winkel der Chassisneigung.

"Ausgestattet mit dieser neuen Technologie, hebt dieses neuen Genie XC-Modell nicht nur mehr Last als jemals zuvor, sondern ermöglicht einen hervorragenden Zugang zu schwer erreichbaren Einsatzbereichen auf komplexen Baustellen", ergänzt Zach Gilmor. Wie die anderen Genie XC-Teleskoparbeitsbühnen verfügt auch die S-65 XC über den neuen Genie Lift Power Stromgenerator. Dieses optional erhältliche System ist mit einem eigenen Hydraulikkreis, einem ausreichend dimensionierten Trennschalter und einer Abschaltung bei Druckverlust für einen zuverlässigen Betrieb ausgestattet – für die gleichzeitige Nutzung der Maschinen-Hub- und Fahrfunktionen. Für eine zuverlässige Stromversorgung ist das CE-konforme Genie Lift Powersystem mit 3 kW Leistung erhältlich und lässt sich zudem im Handumdrehen vom europäischen 230 V/50 Hz-System auf den britischen Standard 115 V/50 Hz umschalten.

Alle Genie Teleskoparbeitsbühnen der Typenreihe XC wurden mit einem CAN-basierten Steuerungssystem ausgestattet – natürlich einschließlich der SmartLink-Funktionen dieser beliebten Maschinen. Die einheitliche Anordnung der Steuerelemente sorgt für eine einfache und intuitive Bedienung.

Die Genie S-65 XC bietet 21,84 m Arbeitshöhe, 16,51 m seitliche Reichweite und verfügt über einen 36 kW (48 PS) starken Dieselmotor. Die XC-Ausführung umfasst darüber hinaus wahlweise eine 1,83 m große Plattform mit zwei Einstiegen oder eine 2,44 m große Ausführung mit drei Einstiegen und Seitenschwingtür, sodass Personen, Werkzeug und Material schnell in den Korb und wieder heraus gelangen. Als Vertreterin dieser neuen Generation von Genie XC-Teleskoparbeitsbühnen verfügt die S-65 XC über die bewährten Leistungsmerkmale, die Kunden hohe Produktivität bieten:


  • Reichweite unter Nullniveau von 2,65m.
  • Die "Virtual Pivot Boom"-Auslegerkonstruktion optimiert den Schwerpunkt für eine bessere Ausnutzung des geringeren Maschinengewichts von 11412 kg des Modells Genie S-65 XC.
  • Allradantrieb mit permanenter Traktionskontrolle versorgt alle Antriebsräder stets mit gleicher Antriebskraft.
  • Verbesserte Auslegersteuerung für sanfte Auslegerbewegungen und eine feinfühligere Bedienung.
  • Achsen mit fester Breite verkürzen die Rüstzeiten.
  • Aktives Pendelachssystem erhöht die Traktion auf unwegsamem Gelände und sorgt für permanenten Bodenkontakt aller vier Räder.
  • Um 360° frei schwenkbarer Oberwagen für schnelle Positionierung.
  • Lift Guard Kontaktalarm.

"Genie XC-Arbeitsbühnen können die Zahl der erforderlichen Hubvorgänge senken ebenso wie die Anzahl der Maschinen, die für das Verbringen von Werkzeug und Material in die Höhe notwendig sind", erklärt Zach Gilmor. "Mehr Einsatzmöglichkeiten mit einer einzigen Maschine sparen wertvolle Zeit und maximieren die Produktivität."

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=199++335&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel