Anzeige

Neue Thermsteine schützen besonders gut vor Lärm

Mineralwolle-Keile verbessern Wärmeschutz

Die neuen Jasto-Ultra-Therm-Objektsteine vereinen Wärmeschutz, Schallschutz und Tragfähigkeit.

Ochtendung (ABZ). – Die Jasto Baustoffwerke haben ihre Thermstein-Serie mit Produkten für einen besonders guten Schallschutz ausgebaut. Der neue Stein für monolithische Außenwände erhöht den Schallschutz einer 36,5 cm dicken Leichtbeton-Wand den Herstellerangaben zufolge um 1,2 dB.

Der neue Ultra-Therm-Objektstein hat sehr guten Wärmedämmeigenschaften bei höherer Rohdichte, erläutert der Hersteller. Dies wird unter anderem dadurch erreicht, dass seine Kammern mit Stecklingen aus hochwertiger Mineralwolle (Steinwolle) gefüllt sind. Ein Deckel schützt diese Dämmstoffkeile im Stein, sodass der Dünnbettmörtel leicht und homogen aufgetragen werden kann. "Eine geschlossene Mörtelschicht ist garantiert", verspricht der Hersteller. Durch seine verbesserte Geometrie habe der Stein eine sehr gute statische Tragfähigkeit. Das Mauerwerk habe die höchsten fk-Werte seiner Klasse.

Der Ultra-Therm-Objektstein ist sehr maßhaltig, robust und kann durch die Grifflöcher gut verarbeitet werden. Normale Dübel können sich sehr gut im Leichtbetonsteg verkrallen, es sind keine Spezialdübel erforderlich. Die raue, haufwerksporige Oberfläche kann ohne Vorbehandlung außen mit einem Kalkzement-Leichtputz und innen beispielsweise mit einem Gips-Kalk-Putz verputzt werden.

Mauerwerk aus diesen Steinen wird in die Baustoffklasse A1 nach DIN 4102 eingeordnet, ist also unbrennbar und hat die Feuerwiderstandsklasse F 120A. Das Mauerwerk ist diffusionsoffen und "atmungsaktiv".

Den Ultra Therm gibt es in den Festigkeitsklassen 2 (Rohdichte 0,50, fk-Wert 1,4) und 4 (Rohdichte 0,55, fk-Wert 2,2) jeweils mit einer Steindicke von 36,5 cm. In der Festigkeitsklasse 2 ergibt sich eine Kombination aus einer Wärmeleitfähigkeit von 0,09 W/mK (U-Wert:0,23 W/m²K) und einem bewerteten Schalldämmmaß R'w von 48,8 dB. In der Steinfestigkeitsklasse 4 kommt der Stein bei einer Wärmeleitfähigkeit von 0,1 W/mK (U-Wert: 0,25 W/m²K) auf ein bewertetes Schalldämmmaß R'w von 50 dB. Der Stein eigne sich vor allem für den Mehrfamilienhausbau, aber auch für Einfamilienhäuser.

Damit "der Neue" sich auf der Baustelle von anderen Thermstein-Varianten mit vergleichbarer Geometrie abhebt, ist er rot eingefärbt.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel