Anzeige

Neuentwicklungen für Kompaktradlader

Automatische Fahrwerksregelung inklusive

Eine Höhe von 1878 mm, eine Länge ohne Anbauten von 2262 mm und eine Breite über den Reifen von 1182 mm ermöglichen dem S100E, auch bei schlechtem Wetter und sogar auf engem Raum effizient zu manövrieren.

Dobris/Tschechiche Republik (ABZ). – Bobcat hat eine Reihe von Neuentwicklungen in seiner Kompaktlader-Reihe für die EMEA-Region (Europa, den Nahen Osten und Afrika) bekannt gegeben, wie z. B. eine automatische Fahrwerksregelung und beheizte Stoffsitze mit Luftfederung, die zahlreiche zusätzliche Vorteile für Kunden bieten. Die neuen Entwicklungen bieten eine größere Auswahl an Funktionen für die Baureihen der Bobcat-Kompaktlader, Kompakt-Raupenlader und Kompaktlader mit Allradlenkung. Ergänzend dazu hat Bobcat auch das S100E-Modell für EMEA auf den Markt gebracht, eine aktualisierte Version des beliebten S100-Kompaktladers, der die Emissionsvorschriften der Stufe 5 erfüllt. Wie der S100 erfüllt auch der neue S100E Kompaktlader die Kundenanforderungen bezüglich Manövrierfähigkeit, Größe, Gewicht, Ausfallsicherheit, Hubkraft und Schubkraft für diese Laderklasse. Darüber hinaus profitieren laut Unternehmen Kunden von Verbesserungen in Sachen Fahrkomfort, Anwenderfreundlichkeit, Lärmpegel, laufende Betriebskosten und Asset Management. Diese neuen Fortschritte finden in dem Jahr statt, in dem Bobcat das 60-jährige Jubiläum des Laders feiert. Sie sind ein Teil der 60-jährigen Geschichte von Kompaktladern, die auf dem weltweiten Baumaschinenmarkt laut Bobcat unübertroffen ist. In den vergangenen Jahren habe diese hohe Qualität, Verarbeitung und Innovationskraft dazu beigetragen, Bobcats Marktführerschaft zu behaupten, sodass heutzutage jeder zweite verkaufte Kompaktlader eine Bobcat-Maschine sei. Die Verbesserungen bei Bobcat- Kompaktladern umfassen:

  • automatische Fahrwerksregelung (Werksoption und Kit),
  • beheizter Stoffsitz mit Luftfederung (Werksoption und Kit),
  • stoffbezogener Sitz (Werksoption und Kit),
  • Zylinder mit Endlagendämpfung (Standard),
  • Lüfter mit automatischem Laufrichtungswechsel (Werksoption und Kit),
  • LED-Seitenlicht (Kit),
  • Heckkamera (Kit),
  • Deluxe-Innenraum mit Fußmatte (Standard).

Die neue automatische Fahrwerksregelung ist als Werksoption oder Aftermarket- Kit erhältlich und verbessert den Fahrerkomfort beim Fahren mit beladenem Löffel, besonders in unebenem Gelände. Diese Funktion kann der Bediener bei einer von ihm gewählten Geschwindigkeit aktivieren, so dass er beim Fahren nur auf die Richtung achten muss, ohne ständig Unebenheiten vermeiden oder auf andere Hindernisse achten zu müssen.

Zu den Vorteilen gehören weniger Verschütten durch Vibrationen, die aufgrund ungleichmäßiger Arbeitsgeschwindigkeit bzw. unregelmäßiger Oberflächen entstehen, mehr Stabilität beim Hin- und Herfahren mit einer Ladung/Gewicht sowie die Fähigkeit, in unebenem Gelände schneller zu fahren. Es ist ebenfalls ein intelligentes System, das für mehr Effizienz, Leistungssteigerungen und ein komfortableres Fahren mit weniger Unebenheiten sorgt – ganz einfach durch Umlegen eines Schalters. Der neue beheizte Stoffsitz mit Luftfederung ist bei den 600-, 700- und 800- Reihen der Kompaktladermodelle von Bobcat verfügbar. Dies bietet eine Alternative zum bisherigen luftgefederten Sitz, der mit einer Oberfläche aus Vinyl versehen ist, und erhöht den Bedienerkomfort durch den neuen Stoffbezug. Er wurde entwickelt, um Komfort und Produktivität zu erhöhen, insbesondere für Kunden, die Lader bei kaltem Wetter einsetzen. Bei den Modellen der Reihen 400 und 500 hat Bobcat ebenfalls den stoffbezogenen Sitz eingeführt, der auch hier den luftgefederten Sitz mit einer Vinyl- Oberflä che ersetzt. Der Stoffbezug verbessere den Bedienerkomfort das ganze Jahr über – sowohl bei warmem als auch kaltem Wetter – und biete eine bequemere Sitzfläche bei Steigungen und Gefällen. Der luftgefederte Sitz mit Vinyl- Oberfläche steht den Kunden von Bobcat Ladern über den Aftermarket-Service des Unternehmens auch weiterhin zur Verfügung. Die standardmäßige Integration von gedämpften Hub- und Kippzylindern bietet Vorteile, da ein Ausfließen des Hydrauliköls verhindert wird, wenn die Hubarme des Laders abgesenkt und/oder mittels Bob-Tach gekippt werden und sich die Zylinder in die Endlage bewegen, so dass der Zylinder vor dem vollständigen Einfahren abgebremst wird. Diese Verlangsamung – oder Abfederung – verbessere insgesamt Leistungsverhalten und Komfort, da der Fahrer die Bewegung beim Erreichen der Endlage nicht mehr selbstständig abbremsen muss. Darüber hinaus dämpften Zylinder mit Endlagendämpfung den Stoß, wenn die Hubarme den Hauptrahmen berühren – was zu einer Lärmreduzierung im Arbeitsbereich führe. Das System ist Bobcat zufolge nicht nur ein Standardprodukt, das dem Kunden kostenlos zur Verfügung steht, sondern ermöglicht dem Bediener auch ein schnelleres Arbeiten mit weicherem Aufprall, reduziert Verschütten während des Kippvorgangs und sorgt dafür, dass sich die Maschine im Betrieb stabiler anfühlt. Der Lüfter mit automatischem Laufrichtungswechsel trage dazu bei, den Grill sauber zu halten und Staub zu entfernen, der den Kühler verstopfen kann. Dies wiederum trage zur Verbesserung der Maschinenverfügbarkeit bei, reduziere die Notwendigkeit häufiger Reinigung und sei eine automatische Funktion, die sicherstelle, dass der Fahrer die Kabine nicht so oft verlassen müsse. Das LED-Seitenlicht steht im Kit-Format zur Verfügung und verbessert die Rundumsicht für den Fahrer in der Kabine. Dieses zur Garantie einer hohen Zuverlässigkeit fest in die Kabinenstruktur integrierte Licht unterstützt den Bediener dabei, in allen Umgebungen und bei min. Sichtverhältnissen sicherer und effizienter zu arbeiten. Bei extrem schlechten Lichtverhältnissen – und vor allem auf begrenztem Raum – kann der Bediener dank der LED-Seitenleuchten sehen, wie nahe er einem Hindernis ist. Um die Sicht nach hinten zu verbessern, hat Bobcat das neue Heckkamera- Kit eingeführt; mit einem Basissystem, das ein 4,3 Zoll-Display mit einer 118°- Kamera, die am Heck montiert ist, kombiniert. Der Deluxe-Innenraum mit Fußmatte bietet einen verbesserten Fußbereich in den luxuriösen Innenversionen der Bobcat Lader. Dies bietet Verbesserungen bei Passform und Verarbeitung, steigert die Reinigungsfähigkeit und bietet eine erhöhte Schalldämmung für den Bediener. Kompakte Abmessungen – eine Höhe von 1878 mm, eine Länge ohne Anbauten von 2262 mm und eine Breite über den Reifen von 1182 mm – ermöglichen es dem S100E, auch bei schlechtem Wetter und sogar auf engem Raum effizient zu manövrieren. Trotz seiner kleineren Abmessungen liefert der S100E Lader laut Hersteller dank modernster Technik die Kraft und Leistung einer größeren Maschine. Dies wird mit der Langlebigkeit einer robusten Rahmenkonstruktion, erhöhtem Fahrerkomfort und hoher Wartungsfreundlichkeit kombiniert, dank eines quer eingebauten Kubota V1505- T4FST5-Dieselmotors, der Stufe 5-konform ist und eine Leistung von 18,2 kW bei 2300 U/min liefert. Der S100E bietet eine fahrbare Nutzlast von 457 kg und eine Kipplast von 915 kg. Das geringe Einsatzgewicht von nur 1860 kg mit Löffel ermöglicht den einfachen Transport des S100E auf einem Anhänger. Die Motorleistung und der Hydraulikfluss des S100E eignen sich für den Einsatz von mehr als 30 verschiedenen Bobcat-Anbaugeräten.


https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel