Anzeige

Neuer Fließestrich

Bereits nach vierundzwanzig Stunden mit Fliesen belegereif

WIESBADEN (ABZ). – Mit dem Sopro Rapidur FließEstrich hat die Sopro Bauchemie GmbH ihr Sortiment an schnell erhärtenden und früh belegereifen Zementestrichen erweitert. Der mit der verarbeitungsfertigen Trockenmischung hergestellte fließfähige Zementestrich ist bereits nach 24 Stunden mit Fliesen belegereif. Da er absolut schwindfrei erhärtet, ist er als Verbundestrich, als Estrich auf Trennlage, und auch schwimmend auf Dämmung einsetzbar. Der neue Sopro Rapidur FließEstrich ist daher das ideale Produkt für termingebundene Estricharbeiten im Bereich der Renovierung und Sanierung. 

Der speziell im Bereich der Renovierung und Sanierung oftmals vorhandene Termindruck, um beispielsweise längere Ausfallzeiten zu vermeiden, gibt dem Verarbeiter heute nur noch sehr wenig zeitlichen Spielraum für die Ausführung seiner Arbeiten. Dies führt in der Praxis immer häufiger zu Konflikten mit den bauphysikalisch bedingten Wartezeiten. So sind gerade bei Estricharbeiten die geforderten langen Austrocknungszeiten eines herkömmlichen Estrichs bei knapp kalkulierten Bauzeiten oft nicht einzuhalten. Abhilfe schaffen hier spezielle Schnellestrich-Systeme wie sie die Sopro Bauchemie anbietet. Schnell erhärtende Sopro Zementestriche zeichnen sich dadurch aus, dass das Überschusswasser durch kristalline Wasserbindung chemisch fest in das System eingelagert und so innerhalb weniger Stunden die Belegereife dieses Zementestrichs erreicht wird. Bei dem neuen Sopro Rapidur FließEstrich handelt es sich um eine kunststoff-vergütete, verarbeitungsfertige Trockenfertigmischung zur Herstellung schnell erhärtender und frühbelegereifer Zementestriche in Anlehnung an DIN 18 560 in Schichtdicken von 20 bis 70 mm. Da diese absolut schwindfrei aushärten, kann der neuen Sopro Rapidur FließEstrich als Verbundestrich, als Estrich auf Trennlage, sowie als Estrich schwimmend auf Dämmung eingesetzt werden. Eine zusätzliche Sandzugabe ist nicht erforderlich. 

Der chromatarme Sopro Rapidur FließEstrich erreicht die Güteklasse CT-C25-F5 nach DIN EN 13 813 und ist bereits nach 24 Stunden mit Fliesen bzw. Natur- und Kunststeinplatten belegereif. Er eignet sich nach Unternehmensangaben daher besonders für zeitsparende Estricharbeiten und ist somit ein Produkt für termingebundene Renovierungs- und Sanierungsarbeiten. Der Sopro Rapidur FließEstrich ist pumpfähig und verfügt über gute Verarbeitungseigenschaften. Er ist selbstnivellierend, so dass eine stehende Verarbeitung möglich ist und kein Abziehen der Fläche notwendig wird.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 24/2014.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel