Anzeige

Neuer Kompaktbagger

Leistungsstark und leichtgängig

Doosan, Bagger und Lader, Kompaktmaschinen, Maschinen für den GaLaBau

Der neue Kompaktbagger DX19 schöpft dank optimierter Hydraulik die Leistung des Dieselmotors vom Typ Kubota D722 mit einer Ausgangsleistung von 9,9 kW bei 2500 U/min (ISO 9249) optimal aus.

WATERLOO/BELGIEN (ABZ). - Doosan Construction Equipment hat den neuen 1,9-t-Kompaktbagger DX19 auf den Markt gebracht. Die optimierte Hydraulik des Kompaktbaggers schöpft die Leistung des Dieselmotors vom Typ Kubota D722 mit einer Ausgangsleistung von 9,9 kW bei 2500 U/min (ISO 9249) bestmöglich aus. Das führt Herstellerangaben zufolge zu kurzen Taktzeiten und in Verbindung mit der leichtgängigen Kontrolle zu branchenführenden Ausbrechkräften, so z. B. einer Grabkraft über dem Löffel (ISO) von 20,8 kN.

Der DX19 hat ein Betriebsgewicht von 1894 kg. Mit dem langen Löffelstiel beträgt die maximale Grabtiefe 2565 mm, die maximale Ausschütthöhe 2693 mm und die maximale Reichweite auf Bodenhöhe 4214 mm. Dieser Arbeitsbereich bietet maximale Leistung und Vielseitigkeit für den Einsatz einer Vielzahl von Anbaugeräten. Die insgesamt gute Leichtgängigkeit der Hydraulik wird durch die Dämpfung von Ausleger und Löffelstiel noch weiter verbessert, heißt es. Die hohe Hubkraft und überragende Ausschütthöhe des DX19 machen das Beladen von Lkw einfach. Die Reichweite auf Bodenhöhe sorgt dafür, dass die Maschine beim Graben nicht so oft umgesetzt werden muss. Ein als Sonderausrüstung lieferbares zertifiziertes "Objekthandhabungspaket", bestehend aus einem Sicherheitsventil für den Ausleger und für den Löffelstiel, einem Einhakmodul und einem Überlastmelder, ist für den DX19 ebenfalls erhältlich. Das neue Modell kann auf Anhängern für bis zu 2000 kg transportiert werden. Dank der neuen Verzurrpunkte gelingt das jetzt noch einfacher.

Mit vollständig eingefahrenem Unterwagen des DX19 kann die Maschine auch schmale Passagen befahren, während im voll ausgefahrenen Zustand insbesondere beim Betrieb über die Seite eine maximale Standfestigkeit gegeben ist. Das Aus- und Einfahren erfolgt einfach und komfortabel über einen Schalter an der Bedienkonsole. Zusätzlich zur vorderen Schaufel sorgt das optionale, lange Planierschild für eine deutlich bessere Stabilität vorn am Bagger, sodass der Fahrer die maximale Reißkraft der Maschine nutzen kann.

Bei der Entwicklung des DX19 stand der Fahrer im Mittelpunkt, sodass eine optimale Ergonomie gegeben ist. Die Kabine verfügt über große Fenster und schmale Säulen und gewährleistet so eine maximale Rundumsicht, Fahrerkomfort und Sicherheit.

Durch die breite Tür lässt es sich bequem einsteigen. Dies ist jetzt noch einfacher, da die Steuerkonsole komplett wegbewegt wird, wenn der Fahrer im Sitz Platz nimmt. Der reinigungsfreundliche Flachboden, dessen Bodenbleche zu Servicezwecken leicht entfernbar sind, bietet reichlich Fußraum, ergonomische Pedale und einfachen Zugang zu allen Steuerungen, Staufach und Getränkehaltern. Darüber hinaus können die Fußpedale für zusätzlichen Bedienerfußraum eingeklappt werden, wenn sie nicht benötigt werden.

Auf der Bedienkonsole sind die wichtigsten Parameter (einschließl. automatische Motorabschaltung, Vorglühautomatik, automatisches Ausschalten der Kabinenbeleuchtung und Drehzahlmesser) auf einfache Weise einsehbar. Weitere Features sind eine bedienerfreundliche Frontscheibe mit einem leichten stabilen Rahmen und Gasdruckfederunterstützung, eine schlüssellose Zündung für optimale Sicherheit, ein Batteriehauptschalter als Diebstahlschutz bei längerer Abstelldauer und eine automatische Schwenkbremse für sicheres Parken und Transportieren.

Der Einsatz besonders widerstandsfähiger Werkstoffe macht das Doosan-Modell DX19 verschleißfest und robust. Alle Komponenten und Konstruktionsmerkmale werden unter extremen Bedingungen getestet. Die Heckklappe aus schwerem Stahl sorgt für zusätzliche Widerstandsfähigkeit und Sicherheit bei der Arbeit.

Heckklappe und Seitenabdeckung können für sofortigen Zugang zu den gut erreichbaren Komponenten, wie den leicht zu reinigenden nebeneinander angeordneten Kühlern, und zu weiteren Zugangspunkten für Routinewartungs- und Instandhaltungsarbeiten schnell geöffnet werden. Dadurch wird die Stillstandzeit auf ein Minimum verkürzt.

Darüber hinaus werden Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durch die Diagnosefunktionen der neuen Bagger, unter anderem mit Anzeige der Fehlercodes auf der Bedienkonsole und der Anschlussmöglichkeit für das Service-Tool, zusätzlich erleichtert.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++171++169&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel