Anzeige

Neuer Prallbrecher

Optimiert für schnelle Einsatzbereitschaft

Rockster, Handel und Verleih, Gewinnung und Recycling

Der neue R1100DS von Rockster.

ASPERUP/DÄNEMARK (ABZ). - Stetige Weiterentwicklung ist der Schlüssel zu fortschrittlichen Produkten und so entspricht der neue R1100DS genau der Philosophie von Rockster. Flexibilität, schnelle Einsatzbereitschaft, Leistungssteigerung und damit mehr Profit sind dafür die wichtigsten Schlagworte. Einer der neuen Prallbrecher verrichtet seit kurzem seinen Dienst in Dänemark.

"Wir optimieren unsere Maschinen ständig weiter damit wir auch in Zukunft unseren Kunden die beste Alternative am Markt bieten können. Es ist Tatsache, dass unsere Kunden mit der R1100 ein breites Anwendungsfeld und damit ihre Wirtschaftlichkeit erhöhen können. Daher haben wir diese Anlage unter Berücksichtigung der ständig steigenden Sicherheitsanforderungen konstant weiterentwickelt und dabei das Hauptaugenmerk vor allem auf den Bedienungskomfort, flexible Anwendungsmöglichkeiten und den Durchsatz gelegt" sagt Rockster-Geschäftsführer Wolfgang Kormann.

Rockster's Dänischer Händler, die Firma Meldgaard Handel A/S aus Aabenraa, hat bereits die 15. Rockster Anlage verkauft. Der neue R1100DS ging an seinen langjährigen Kunden Roerslevgaard Entreprenør ApS aus Asperup. "Man sieht, dass Rockster am neuesten Stand der Technik ist und in F&E investiert. Wir haben bei der Steinexpo das neue Multifunktionsdisplay getestet und waren sofort überzeugt von der einfachen Handhabung", so Klaus Meldgaard, Geschäftsführer von Meldgaard Handel A/S. Der Brechspalt kann damit vollhydraulisch und stufenlos verstellt werden, wodurch das Endmaterial einfach und optimal festgelegt werden kann. Die Vibrogeschwindigkeit passt sich außerdem kontinuierlich dem Betriebsdruck im Brecher an, was Überlast und somit Stehzeiten verhindert. Bei Bedarf kann die Vibrorinne auch manuell über die Fernbedienung, stufenlos geregelt werden.

Rockster, Handel und Verleih, Gewinnung und Recycling

Klaus Meldgaard (re.) mit den Besitzern des neu erworbenen Rockster R1100DS Lars und Peter Christiansen.

Die Brechanlage kann mit einem Siebsystem bestehend aus Siebbox und Rückführband ergänzt werden, somit ist Brechen und Sieben auf einer mobilen An-lage möglich. Mit dem einzigartigen, doppelfunktionalen Rückführsystem, welches Rockster schützen ließ, kann man das Rückführband auch als Haldenband mit einer Abwurfhöhe von ca. 4 m einsetzen.

Eine Demontage für den Transport ist nicht notwendig, was vor allem die Rüstzeiten reduziert. Durch den Einsatz mit Siebbox und Rückführband kann exaktes Endkorn erzeugt werden, was wiederum zu einer erheblichen Profitsteigerung für den Kunden führt.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=200++163&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 40/2015.

Anzeige

Weitere Artikel