Anzeige

Neuer schwerer Radlader eingeführt

Schwerlastachsen für verbesserte Leistung in Recyclingindustrie eingesetzt

Der HL960 HD ist mit den Achsen des nächst größeren Hyundai-Radladers HL970 ausgestattet, diese eignen sich für die hohen Traglasten in den vorgesehenen Einsatzbedingungen noch besser.

Tessenderlo/Belgien (ABZ). – Hyundai hat unlängst einen neuen schweren Radlader auf den Markt gebracht – den HL960 HD. Dieser Neuzugang im Hyundai-Programm wurde speziell für die Anforderungen der Abfallwirtschaft und Recyclingindustrie konzipiert, die derzeit in Europa und Nordamerika hohe Wachstumsraten verzeichnen. Der neue HL960 HD hat ein Einsatzgewicht von 19 300 kg und ist mit einem elektronisch gesteuerten Stage IV-Cummins QSB6.7-Dieselmotor ausgestattet. Dieser bietet bei 2200 U/min eine Nettoleistung von 166 kW (222 PS). Der HL960 HD folgt bekannt hohem Hyundai-Standard und wurde mit angepassten Lösungen für Arbeiten in rauen Umgebungen konzipiert. Der HL960 HD ist mit den Achsen des nächst größeren Hyundai-Radladers HL970 ausgestat-tet, diese eignen sich für die hohen Traglasten in den vorgesehenen Einsatzbedingungen noch besser. Die max. Zuladung beträgt vorne 44 000 kg und hinten 35 000 kg, was deutlich größer ist als der Radlader HL960.

Diese Schwerlastachsen können als Option mit Vollgummireifen ausgerüstet werden. Speziell im Entsorgungsbereich eine gute Wahl, weil diese Reifen sehr unanfällig sind gegen Beschädigungen der Flanken und der Lauffläche. Zudem beanspruchen sie Bremsen und Achsen geringer. Optional sind Zusatzkühlungen für Vorder- und Hinterachse im Programm, welche Achsüberhitzungen vermeiden. Eine gute Wahl, wenn in warmer Umgebung rangierintensiv gearbeitet werden muss (viele Arbeitsspiele mit Volllast in Umgebung mit erhöhten Temperaturen). Die für den neuen Radlader erhältlichen Schutzausrüstungen umfassen einen zusätzlichen Schutz für den Industriebereich, der Mensch und Maschine vor herabfallendem Geröll und Material schützt. Auch schützt er vor Material, das in die Hauptkomponenten der Maschine eindringen könnte. Schutzoptionen sind beim neuen HL960 HD für die Kabine, die Hubzylinder, die Scheinwerfer, die Anbaugeräteschläuche, die Kombinationsrückleuchte und für den heckseitigen Kühlergrill erhältlich.

Neben reduzierten Verbrauchswerten wartet die neue HL-Serie mit zahlreichen weiteren umweltschonenden Attributen auf. Eine automatische Motorabschaltung hält Kraftstoffverbrauch und Emissionen zum richtigen Zeitpunkt streng unter Kontrolle. Die HL-Serie stellt im Leerlauf den Motor ab. Die Betriebsart und die Zeit, die der Motor "leer" läuft, sind vom Fahrer je nach den Arbeitsbedingungen einstellbar, was wiederum die Effizienz erhöht. Auch das Standard-Fünf-Gang-Getriebe mit Überbrückungskupplung reduziert den Kraftstoffverbrauch weiter. Eine ECO-Anzeige ermöglicht den konsequent wirtschaftlich orientierten Betrieb durch häufige Überprüfung der Maschinenzustände. Die ECO-Anzeige ändert ihre Farbe mit dem Motordrehmoment und der Kraftstoffeffizienz. Außerdem werden Kraftstoffverbrauchswerte wie Durchschnittsverbrauch und Gesamtverbrauch überwacht und am Monitor angezeigt.

Das serienmäßige ECO-Fahrpedal unterscheidet zwischen sparsamem Betrieb und Leistungsbetrieb – im Sparbetrieb ist der Kraftstoffverbrauch deutlich niedriger. Eine "Geschwindigkeitsbegrenzung" ist für Fahrer der HL-Serie zwischen 20 und 40 km/h so einstellbar, wie es für den jeweiligen Einsatz optimal und effektiv ist. Im H-Modus reduziert die intelligente Kupplungstrennfunktion ICCO die Verlustleistung am Drehmomentwandler. Die geringere Hitzeentwicklung durch ICCO kommt insgesamt der Kraftstoffeffizienz zugute. Das hydraulische Sperrdifferenzial erhöht zum einen die Produktivität und wirkt zum anderen kraftstoffsparend, indem es Reifenschlupf vermeidet. Leise, sicher und komfortabel, dazu 10 % größer – die neue Rops/Fops-Kabine mit voll einstellbarem Sitz bietet dem Fahrer einen ergonomischen und ausgesprochen angenehmen Arbeitsplatz. Sie ist besonders stark schallgedämmt und nutzt modernste schallmindernde Techniken, die max. Ruhe bei der Arbeit in lauten Umgebungen wie Kiesgruben oder Abfalldepots garantieren. Die neue Klimaanlage maximiert die Heiz- und Kühlleistung durch optimierten Luftstrom in der Kabine. Der elektrohydraulische Joystick ermöglicht das einfache Führen der Anbaugeräte, was der Produktivität und Ermüdungsfreiheit zugutekommt.

Der HL960 HD ist für den schnellen Zugriff auf präzise Maschinendaten durch seine Bediener optimiert. Diese Eigenschaft macht sich beim Arbeiten in rauen Umgebungen bezahlt und erhöht die Produktivität. Der intelligente, 7"-Monitor bedient sich ähnlich wie ein Smartphone-Display. Er ist dazu größer als bei den Vorgängermodellen und problemlos lesbar. Das Audio-System inkl. Radio hat eine integrierte Bluetooth-Freisprecheinrichtung und ein eingebautes Mikrofon, womit der Fahrer in der Kabine Anrufe entgegennehmen und tätigen kann. Das Infotainment-System bietet dem Bediener ebenfalls die Möglichkeit, Miracast zu nutzen. Mit diesem System kann er über das WLAN seines Smartphones die Funktionen des Mobiltelefons auf den großen Bildschirm legen – inkl. Navigation, Internetsurfen, Video- und Musikwiedergabe.

Der neue HL960 HD kommt serienmäßig mit Joystick-Bedienung für Arbeitsausrüstung und Anbaugeräte (etwa Hochkippschaufel). Alle Modelle der HL-Reihe sind wahlweise mit Joystick-Lenkung erhältlich. Über den Touchscreen-Monitor und elektrohydraulisch vorgesteuerte Hebel werden Endlagendämpfung, Schaufelpriorität und Arretierstellungen für Ausleger und Schaufel angepasst. Die Endlagendämpfung reduziert Stöße und Schwingungen wenn sich ein Anbaugerät dem Ende seines Bewegungswegs nähert, und sorgt für stoßfreies "Ankommen", indem an diesem Punkt automatisch die Bewegungsgeschwindigkeit zurückgenommen wird. Diese Funktion kann am Monitor deaktiviert werden.

Alle Modelle der Hyundai HL900-Serie sind von Haus aus mit dem Hyundai-Präzisionswägesystem ausgestattet. Das System bietet automatische und manuelle Einstellungen und wiegt einzelne Schaufelladungen und Ladegesamtgewichte mit einer Genauigkeit von ± 1 %. Die Messungen werden am Multifunktionsbildschirm in der Kabine angezeigt und liefern zuverlässige Werte für die Produktionssteuerung.

Eine innovative größere Öffnung, bogenförmige Seitenplatten und ein verbesserter Überlaufschutz der Hyundai-Schaufel sorgen für max. Schaufelbefüllung und min. Ladungsverlust während der Fahrt. Die lange Lebensdauer der Schaufel gewährleistet hochverschleißfester Stahl in den kritischen Bereichen. Schalterumlegen genügt, um den kompletten Zugang zum Motorraum des neuen Hyundai-Radladers zu erhalten – ein neues Feature bei den Hyundai-Radladern. Die voll öffnende Motorhaube ermöglicht einfache Reinigung und Wartung.

Die HL-Serie hat einen großvolumigen Luftfilter mit automatischem Staubaustrag und einen dreistufigen Einlassluftvorfilter als Option, um die Austauschintervalle und die Standzeit des Luftfilters zu verlängern. Der Motorraum der Maschine ist vollkommen abgedichtet, sodass Feuergefahren durch den Eintritt von "Fremdmaterial" verhindert werden. Der neue Radlader ist auch in einer XT-Version (verlängerter Hubarm für größere Schütthöhe) erhältlich.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 40/2018.

Anzeige

Weitere Artikel