Neuer Waldarbeitsanzug

Gute Belüftung durch atmungsaktives Material

Das atmungsaktive Ventilationsmaterial des Waldarbeiteranzugs Function Universal von Stihl bietet eine gute Belüftung bei schweißtreibender Arbeit.

Waiblingen (ABZ). – Egal ob Forstprofi oder Privatanwender – beim Arbeiten mit der Motorsäge ist die passende Schutzkleidung ein Muss. Mit dem neuen Waldarbeitsanzug Function Universal erweitert Stihl sein Sortiment um eine preisattraktive Schnittschutzbekleidung mit hohem Komfort und vielen praktischen Details. Neben den Sicherheitsfunktionen bietet der neue Waldarbeitsanzug bspw. viel Bewegungsfreiheit durch elastische Zonen, extra verstärkte Bereiche gegen Dornen, ein sportliches Design und eine gute Belüftung durch atmungsaktives Ventilationsmaterial. Der Anzug umfasst eine Jacke, eine Bundhose sowie eine Latzhose.

Wenn es um den Schutz der eigenen Gesundheit geht, kennen Forstprofis genau wie Privatanwender keine Kompromisse. Aber auch der (Trage-) Komfort darf bei der Kleidung nicht zu kurz kommen, schließlich wird sie bei harter und schweißtreibender Arbeit oft mehrere Stunden am Tag getragen.

Damit auch bei Privatanwendern und in der preissensiblen Profi-Einstiegsklasse weder Sicherheit noch Komfort zu kurz kommen, hat Stihl den neuen Waldarbeitsanzug Function Universal entwickelt.

Er verbindet einen hohen Schnittschutz mit zahlreichen funktionalen Details für mehr Sicherheit, Ergonomie und Komfort. Trotz aller Robustheit ist die neue Schutzkleidung durch ihr attraktives, sportliches Design ein echter Hingucker und gleichzeitig ein Leichtgewicht: Die Bundhose (Größe M) wiegt lediglich 1250 g – und ist somit 100 g leichter als das Vorgängermodell. Die Details im Überblick:


     


  1. Schnittschutz: Neun Lagen Schnittschutzmaterial bieten ein Schnittschutzniveau der Klasse 1.
  2. Dornenschutz: Ein robustes Material an Knie sowie an den Beinen vorne und hinten schützt vor Dornen und erhöht die Haltbarkeit der Hose.
  3. Leichtigkeit: Der Stoff der Jacke und der Hosenbereiche ohne speziellen Dornenschutz ist besonders leicht und passt sich dank des monoelastischen Stretchanteils flexibel an die Bewegungen an. Das Ergebnis ist mehr Tragekomfort im Gesäß-, Rücken- und Schulterbereich.
  4. Bewegungsfreiheit: Vorgeformte Knie- und Ellbogen-Zonen erhöhen die Bewegungsfreiheit.
  5. Ventilation: Ein besonderes Ventilationsmaterial im Achselbereich der Jacke sowie im hinteren Beinbereich der Bund- und der Latzhose sorgt für eine gute Belüftung.
  6. Taschen: Die Jacke besitzt zwei Seitentaschen sowie eine Brusttasche mit Reißverschluss zur sicheren Aufbewahrung, z. B. des Smartphones. Beide Hosen sind mit zwei Seitentaschen und einer Gesäßtasche ausgestattet. Dazu kommt bei der Latzhose eine Latztasche.
  7. Nierenschutz: Bücken mit der Bundhose? Ein Nierenschutz wärmt den unteren Rücken auch bei kalter Witterung.
  8. Sichtbarkeit: Mit einem hohen Anteil an Warn-Orange ist die Function Universal Jacke gut sichtbar.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=76&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 09/2017.

Weitere Artikel