Anzeige

Neuerungen bei der Hase Safety Group

Für die Zukunft gewappnet

Jever (ABZ). – Automatisierte Flurförderzeuge (FFZ) haben ihre Stärken dort, wo wiederkehrende Transporte mit standardisierten Übergabestationen und homogenen Ladungsträgern gefordert sind. Eine hohe Flexibilität garantiert die Skalierung mit zusätzlichen Geräten, unterschiedlichen Automatisierungsstufen und änderbaren Fahrkursen. Ein Beispiel ist die Erweiterung des...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 46/2021.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel