Anzeige

Neues Gemeinschaftsunternehmen

eberle-hald und EMB bündeln Kräfte

Metzingen (ABZ). – Zwei Schwergewichte im Baumaschinenhandel bündeln ihre Kräfte: eberle-hald (Metzingen) und EMB (Neukirchen v. W.) vertreten in Baden-Württemberg künftig gemeinsam die etablierten Premiummarken Atlas und Kobelco in der Heavy Line Klasse. Die neue Vertriebsgesellschaft eberle-hald/EMB Baumaschinen Baden-Württemberg GmbH kümmert sich ausschließlich um die Heavy Line Maschinen beider Marken und soll ihren Hauptsitz in Metzingen haben. Darüber hinaus übernimmt eberle-hald das Kobelco Kompaktmaschinenprogramm zusätzlich zu den bereits bestehenden Vertretungen namhafter Hersteller exklusiv für Baden-Württemberg. eberle-hald bringt als Spezialist für Atlas Mobilbagger sein großes Kundennetzwerk zusammen mit einem Premiumprodukt ein und erweitert sein Portfolio um eine weitere starke Marke. EMB steht mit Kobelco für Sonderlösungen und absolute Heavy Line Kompetenz und erschließt sich durch das Gemeinschaftsunternehmen neue Märkte in Baden-Württemberg, wo eberle-hald bereits sieben Niederlassungen mit Servicestationen betreibt. EMB wiederum ist als Exklusiv-Händler für Kobelco in Bayern, Baden Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen bestens bekannt. "Unsere Zusammenarbeit ist eine absolute Win-win-Situation – v. a. auch für unsere Kunden", sagt Jochen Eberle. "Denn damit steht ihnen in Zukunft noch mehr gebündeltes Know-how im Bereich Baumaschinen zur Verfügung." Er leitet das neue Gemeinschaftsunternehmen gleichberechtigt mit EMB Geschäftsführer Michael Ellinger

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=323++342&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 27/2019.

Anzeige

Weitere Artikel