Anzeige

Neues Kraftpaket für Rotech

UV-Aushärteanlage auf der IFAT übergeben

Übergabe der neuen UV-Aushärteanlage an die Rotech Srl auf der IFAT: Mit dabei waren Christian Noll, Vorstand Relineeurope AG und Markus Brechwald als GF der D&S Rohrsanierung, daneben der geschäftsführende D&S-Gesellschafter Heinz Scheidel und Tobias Volckmann, beide Mitglieder des Management Boards der D&S Unternehmensgruppe, sowie Richard Mohr, NL -Leiter D&S Rohrsanierung Oldenburg, Karl-Heinz Robatscher von Rotech Srl und Philipp Martin, Leiter Vertrieb Europa/Mitglied der Geschäftsleitung, Relineeurope AG (v.l.).

München (ABZ). - Im Rahmen der IFAT 2018 in München hat die Rotech Srl, ein italienisches Tochterunternehmen der Diringer & Scheidel Rohrsanierung GMBH & CO. KG, eine neue UV-Aushärteanlage von der Relineeurope AG übernommen. Die leistungsstarken Parameter der Anlage sollen dazu beitragen, den Kunden von Rotech auf dem italienischen Sanierungsmarkt ein noch breiteres technisches Portfolio anbieten zu können. Die italienische Tochter der D&S Rohrsanierung hat sich seit einigen Jahren auf die Kanalsanierung mit Schlauchlinern spezialisiert. „Auftraggeber und Netzbetreiber erkennen zunehmend die zahlreichen Vorteile dieser Bauvariante in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und terminliche Aspekte sowie im Hinblick auf die geringeren Belastungen für die Anwohner“, erklärt Karl-Heinz Robatscher als ausgewiesener Experte der Rotech Srl., nach dessen Überzeugung technologische Entwicklungen wie die des deutschen Geschäftspartners dazu beitragen, dass das grabenlose Bauen immer häufiger angewendet wird.

Mit einer maximalen Gesamt-Lichtleistung von bis zu 24 000 Watt bietet die neuentwickelte Anlage im Nennweitenbereich von DN 150 bis DN 1800 zurzeit die leistungsfähigste UV-Aushärtetechnologie am Markt. Die hohe Lichtleistung ermöglicht in allen Linerdimensionen eine besonders wirtschaftliche Baustellenabwicklung. So sind die Aushärtezeiten der Liner beim Einsatz der Anlage deutlich verkürzt und zwar auch bei hohen Wandstärken. Im Zuge der Automatisierung und Digitalisierung wurde die Anlage außerdem mit diversen innovativen Features ausgestattet: „Dank einer integrierten Linerdatenbank sowie einer ultraschallgesteuerten Stopp-Automatik ist weltweit erstmals autonomes Arbeiten möglich“, erläutert Philipp Martin, Leiter Vertrieb Europa/Mitglied der Geschäftsleitung, Relineeurope AG, weitere Alleinstellungsmerkmale der neuen Technik. „Dabei werden die Linerdaten über einen integrierten QR-Code-Scanner eingelesen und die erforderlichen Aushärteparameter automatisch eingestellt.“

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=147&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel