Neues Modul

Einfache Datenübertragung möglich

NEVARIS Bausoftware Bau digital
Anzeige der importierten Datev-Stammdaten in Nevaris Finance. Abb.: Nevaris

Karlsruhe (ABZ). – Kleine und mittelgroße Bauunternehmen (KMU) suchen gerne buchhalterische Unterstützung bei ihrem Steuerberater. Die Gründe sind vielfältig: Seien es die Umsatzsteuervoranmeldung, die Bauabzugsteuer oder auch die Versteuerung erhaltener Anzahlungen – Buchhaltung im Bauwesen ist ein komplexes Thema. Eine komplette Auslagerung der Buchhaltung ist für die meisten Firmen nicht wünschenswert, denn die Integration von Buchhaltung und "Bautechnik" (Angebotsbearbeitung, Kalkulation, Aufmaß, Abrechnung) sehen sie als unverzichtbar an. Schließlich soll bspw. eine Ausgangsrechnung direkt in die Buchhaltung übertragen werden können. Damit die wesentlichen Buchungen "inhouse" vorgenommen werden und vom Steuerberater weiterbearbeitet werden können, bietet Nevaris nun als Zusatzmodul seiner kaufmännischen Software Nevaris Finance eine Schnittstelle zur Steuerberater-Software Datev an. Mit ihr lassen sich die Stamm- und Bewegungsdaten eines angegebenen Zeitraums (Hauptbuch oder Haupt- und Nebenbuch) oder die Salden an Datev und so an den Steuerberater übergeben. Dieser kann dann die vorgenommenen Buchungen durchsehen, prüfen und verarbeiten.Damit Nevaris Finance und Datev "eine Einheit bilden", müssen die Konten (auch Personenkonten) und Steuerschlüssel mit Datev abgestimmt werden. Neben dem Import der Datev-Steuerschlüssel erfolgt dies durch das Einlesen oder die Anlage eines Datev-Kontenplans (Standardkontenrahmen SKR03 oder SKR04) ganz einfach mithilfe einer Excel-Datei. Zusätzlich zu den importierten Datev-Stammdaten können auch manuell Konten angelegt werden.Die in Nevaris gebuchten Konten müssen in einer Zuordnungsmatrix den Datev-Konten zugeordnet werden – eine Einrichtung, die man gemeinsam mit dem Steuerberater vornimmt. Mit der Schnittstelle können neben den Buchungssätzen auch die Stammdaten ausgegeben werden. So ist es gesichert, dass die Daten der Buchhaltung immer mit den Daten des Steuerberaters übereinstimmen und eine doppelte Erfassung entfällt.Die Übertragung der Daten sei sehr einfach, so die Entwickler. Der komplette Buchungsstoff wird für einen festgelegten Zeitraum exportiert. Selbstverständlich lassen sich auf Wunsch die Daten eines Zeitraums erneut exportieren – entweder ein kompletter Datensatz oder nur notwendig gewordene Nachbuchungen. Der Anwender kann zudem entscheiden, ob nur die Hauptbuchungen übertragen oder Personenkonten (im Rahmen von Sammelkonten) mitexportiert werden sollen. Und: Jeder Export nach Datev wird selbstverständlich in Nevaris Finance dokumentiert, d. h. man weiß stets, was wann übertragen wurde.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Verbandsreferenten (m/w/d) Umwelt und..., Berlin  ansehen
Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) für das Projekt..., Viersen  ansehen
Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Entgeltgruppe 12..., Hannover   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Bau digital bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler NEVARIS Bausoftware bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen