Anzeige

Senat: Mietpreisbremse in Berlin wirkt

Berlin (dpa). – Mehr als einen Monat nach ihrer Einführung ist die Mietpreisbremse nach Einschätzung des Berliner Senats bereits ein Erfolg. „Unsere Instrumente zur Dämpfung der Mieten greifen“, erklärte kürzlich Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD). Er bezog sich dabei auf eine Analyse des Immobilienportals Immobilienscout24, nach der die Angebotsmieten im Juni um mehr als drei Prozent sanken. Der Berliner Mieterverein kommt dagegen zu einem anderen Fazit: Viele Vermieter ignorierten die Mietpreisbremse, kritisierte Geschäftsführer Reiner Wild zuletzt. Sie setzten auf ihr Glück und hofften, dass die Mieter nicht nachrechneten. Seit dem 1. Juni dürfen die Mietpreise in der Hauptstadt bei einer Wiedervermietung nicht mehr als 10 % über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Ausnahmen gelten für Neubauten und umfassend modernisierte Wohnungen.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel