Anzeige

Neues Terminal entsteht

300 000 Kubikmeter Beton werden verbaut

In Summe schalen die Verantwortlichen mit der Paschal-Lösung 264 Stahlbetonstützen mit differierenden Stützenhöhen von bis zu 9 m in den Stützenquerschnitten D = 60, 70 und 80 cm.

Frankfurt/Main (ABZ). – Mit Rundstützenschalung von Paschal geht es beim Terminalneubau in Frankfurt rund – der erste Flugsteig des neuen Terminals soll bereits 2021 in Betrieb genommen werden.

Bis dahin werden 300 000 m³ Beton, 72 500 t Baustahl und 11 500 m² Glasfassade verbaut sein. Im Auftrag der Fraport AG errichtet die Unternehmensgruppe Lupp seit Mai vergangenen Jahres den Rohbau des "Pier G". Der erste Bauabschnitt soll im August kommenden Jahres und damit gut zwei Jahre vor den beiden anderen Flugsteigen des Terminals 3 fertiggestellt werden. Auf dem 22 000 m² großen Areal sollen elf Check-in-Schalter und 13 Gates entstehen.

Mithilfe des "Pier G" sollen die Terminals 1 und 2 ab 2021 entlastet werden und vier bis fünf Millionen weitere Reisende pro Jahr aufgenommen werden können. Im Vollausbau erhöht sich die Kapazität auf etwa sechs bis sieben Millionen Passagiere. Diese sollen ihre Flüge schneller und unkomplizierter erreichen können als zuvor. Den Verantwortlichen zufolge wird der "Pier G" als voll funktionsfähiges Abfertigungsgebäude gebaut und bestens in das "Drehkreuz Flughafen Frankfurt" eingebunden.

Praktische Schalelemente erleichtern die Bauausführung. Sie sind sicher und einfach in der Handhabung und die Basis für ein einwandfreies Arbeitsergebnis, teilt Paschal mit.

Die ausführende Bauunternehmung – die Adolf Lupp GmbH + Co KG AV/BL – konnte kein Betonfertigteilwerk zur Herstellung der unterschiedlichen Rundstützen mit zahlreichen Auflagerkonsolvarianten finden. Daher fragte sie bei Paschal an.

Die Steinacher Schalungsspezialisten konstruierten und fertigten daraufhin für die Unternehmensgruppe Lupp Rundstützenschalungen, die sie mit Auflagerkonsolen, Einlagen und Unterstockteilen kombinierten. Um mit möglichst wenigen Schalungselementen alle Stützendimensionen, -formen und Auflagerkonstruktionen effizient schalen zu können, lassen sich die einzelnen Schalungselemente miteinander kombinieren. So kann beispielsweise durch Hinzufügen einer Halbschale aus einer Rundstütze mit zwei Auflagerkonsolen eine Rundstütze mit einer Auflagerkonsole geschalt werden. Erstmalig greift Lupp auf Schalungen und auf die Arbeitsvorbereitung – die Schalungsplanung – von Paschal zurück.

Laut eigener Aussage ist der Kunde, im wahrsten Sinne des Wortes, rundum zufrieden. Das liege vor allem daran, dass Paschal auch bei kniffligen Schalungsaufgaben eine große Unterstützung an der Seite der Bauunternehmen sei. Zudem habe der Hersteller mit dem prosperierenden Stahlsonderschalungsbau bisher noch jede Anfrage gemeistert – so wie auch für den Neubau des "Pier G" im Terminal 3 in Frankfurt. Die reibungslose Zusammenarbeit bestätigen der Projektleiter Nando Ragusa und Oberpolier Uwe Mayer.

Die Verantwortlichen realisierten indivi-duelle Stützendimensionen und -formen.

Beim gemeinsamen Baustellentermin mit der Geschäftsleitung der Adolf Lupp GmbH + Co KG AV/BL sei das bisherige Ergebnis ausdrücklich gelobt worden, so Paschal. Auch die Geschäftsführung der Unternehmensgruppe Lupp sei mit der Zusammenarbeit und den realisierten Ergebnissen sehr zufrieden.

Auf den ersten Blick scheinen die Schalungslösungen vielleicht nicht besonders spektakulär – doch bei der Detailbetrachtung wird Paschal zufolge schnell klar, dass hier Schalungsexperten mit klugen Köpfen am Werk waren. Sie sind geschickt vorgegangen, um mit wenigen Rundschalelementen, Sonderbauteilen und Schalungseinlagen individuelle Stützendimensionen und -formen zu ermöglichen.

In Summe schalen die Verantwortlichen mit der Paschal-Lösung 264 Stahlbetonstützen mit differierenden Stützenhöhen von bis zu 9 m in den Stützenquerschnitten D = 60, 70 und 80 cm. Jede Stütze werde komplett mit Auflagerkonsole und Ansatz geschalt und in einem Takt betoniert.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel