Anzeige

Neues und Klassisches

Dunkle Ziegel bleiben weiterhin im Trend

Der Designklassiker RheinlandVariabel in der Farbe #30 xenon-grau.

Mühlheim a. d. Ruhr (ABZ). – Vom 20. bis zum 23. Februar 2018 bekommen Branchenvertreter auf der "DACH+HOLZ" in Köln wieder die Gelegenheit, Trends und Neuigkeiten aus dem Hause Laumans in Augenschein zu nehmen. In Halle 6, am Stand 6.303 präsentiert der Spezialist für glasierte und engobierte Premium Dachziegel auf mehr als 80 m² sowohl Klassiker in Trendfarben als auch Neuentwicklungen. Darüber hinaus lernen Besucher die Vorteile der innovativen Farbauftragstechnik des Übergießens kennen.

Hauptprodukte und Produktneuheiten wird Laumans sowohl auf einer mehr als 40 m² großen Fläche als auch auf Stelen als Einzelexponate zeigen. Geschäftsführer Gerald Laumans und die Mitarbeiter aus dem Außendienst sind an allen Tagen der Messe vor Ort und freuen sich auf gute Gespräche. Im Fokus dabei: die Trends 2018.

"Besonders schwarze und anthrazitfarbene Dachziegel werden im kommenden Jahr wieder stark nachgefragt sein", sagt Gerald Laumans, der das Unternehmen als geschäftsführender Gesellschafter in vierter Generation führt. "Daher zeigen wir Bekanntes in modernem Gewand." Dazu gehören bspw. der Designklassiker RheinlandVariabel in der Farbe #30 xenon-grau, der Hohlfalzziegel IdealVariabel in der Trend-Glasur #40 schwarz-satiniert und der großformatige Flachdachziegel Tiefasupra in der überarbeiteten Sinter-Engobe schwarz.

Planux ist der neue, puristische Premium Glattziegel von Laumans, den Besucher erstmals auf der "DACH+HOLZ" in Augenschein nehmen können. Durch seine reduzierte Formensprache bildet Planux ein einheitliches, glattes Flächendeckbild – für eine besonders moderne und hochwertige Optik bei höchster Funktionalität. Mit diesem Tondachziegel trägt Laumans auch dem Trend hin zu glatten und zurückgenommenen Formen in der Architektur Rechnung.

Um aber nicht nur dem Auge, sondern auch dem Gaumen etwas Außergewöhnliches zu bieten, gibt es neben den Premium-Produkten aus dem Hause Laumanns auch kulinarische Leckerbissen – zubereitet von einem berühmten TV-Überraschungsgast. "Wer und was genau wollen wir an dieser Stelle aber noch nicht verraten", sagt Gerald Laumans. "Nur so viel: Die Leckerbissen haben einen geographischen Bezug zu unserem Hause und weisen beim Veredelungsprozess Parallelen zu unseren Produktionsverfahren auf." Besucher sind herzlich dazu eingeladen, dem TV-Star bei der Arbeit zuzusehen und natürlich auch zuzugreifen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=189++335++148&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 07/2018.

Anzeige

Weitere Artikel