Anzeige

Neun Kilometer B15 für 180 Millionen Euro

München (dpa). – Ein 9 km langer Streckenabschnitt der neuen B15 in Niederbayern soll rekordverdächtige 182 Mio. Euro kosten. Das geht aus der Antwort der Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium, Dorothee Bär (CSU), auf eine Anfrage des Grünen-Bundestagsabgeordneten Thomas Gambke hervor. Darüber berichtete die „Süddeutsche Zeitung“. Die erst gut ein Jahr alte letzte Kostenschätzung für den Abschnitt zwischen Ergoldsbach und Essenbach würde damit um 60 Mio. Euro übertroffen - jeder einzelne Kilometer wird nun mit voraussichtlich 20 Mio. Euro zu Buche schlagen.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel