Anzeige

Noch effizienter

Knicklader-Baureihe in neuem Design zu sehen

Mecalac, Bagger und Lader, Intermat Paris

Auch der Wunsch einiger Kunden nach einer Schubkrafterhöhung beim AX 1000 wurde erfüllt. Der Knicklader erfährt eine deutliche Leistungssteigerung bei der Schubkraft um 8 % auf 4100 daN und wird dadurch deutlich agiler im Fahrverhalten.

BÜDELSDORF (ABZ). -Technisch komplett überarbeitet und mit einem frischen Design ausgestattet – so präsentiert Mecalac seine bewährte AX-Baureihe. Die drei kompakten Radlader mit einem Schaufelvolumen von 0,7 bis 1,6 m³ wurden noch stärker auf Funktionalität, Kundennutzen und niedrige Emissionen ausgerichtet. Das intelligente Motor- und Fahrantriebskonzept, ein zentrales Multifunktions-Display, die Mecalac-MDrive-Funktion und die Auswertung von Maschinendaten über das Diagnosesystem Mecadiag erleichtern die tägliche Arbeit spürbar. Die neue Mecalac-AX-Baureihe überzeugt durch ihre robuste Produktqualität, niedrige Unterhaltskosten, einfachste Bedienung, vereinfachte Wartung und nicht zuletzt auch durch ihr schnittiges Design.

Mit einer Bauhöhe von unter 2,47 m sind alle AX-Radlader ideal für niedrige Durchfahrthöhen geeignet und können problemlos auf einem Abrollkipper transportiert werden. Das Markenzeichen der AX-Baureihe ist der Monoboom (Mecalac Single Arm Power). Er ermöglicht eine optimale Sicht auf die Anbaugeräte und schützt die innen liegenden Hydraulikkomponenten vor Steinschlag und Witterung. Die kraftvolle Z-Kinematik mit zwei Hubzylindern sorgt für hohe Reißkräfte, schnelle Arbeitsspiele und eine exakte Parallelführung der Anbaugeräte.

Der markenkompatible Schnellwechsler mit der serienmäßigen elektro-hydraulischen Verriegelung bietet einen hohen Sicherheitsstandard. AX-Radlader passen sich durch ihre unterschiedlichen Schaufelarm-Varianten (Standard oder Highlift-Ausführung als Option) an die individuellen Bedürfnisse der Kunden an. Sie erreichen eine Ausschütthöhe von bis zu 2,53 m beim Standard-Schaufelarm bzw. max. 2,83 m für die Highlift-Ausführung, so dass auch hochbordige 3- bis 4-achsige Lkw problemlos beladen werden können.

Die voluminöse Fahrerkabine (Mecalac Panorama Cab) bietet dem Bediener einen angenehmen Arbeitsplatz. Für eine exzellente Rundumsicht sorgen die großen, getönten Glasscheiben. Das Panoramadach ermöglicht eine exakte Kontrolle nach oben, bspw. beim Beladen von Lkw. Der mehrfach verstellbare Komfortschwingsitz, reichlich Stauraum, großzügige Ablagefächer und eine leistungsfähige, 3-stufige Lüftungs- und Heizungsanlage machen die tägliche Arbeit zum Vergnügen. Eine Hubwerksfederung und ein luftgefederter Fahrersitz erhöhen als optionale Ausstattungsvarianten den Komfort für den Bediener zusätzlich.

Die neue AX-Baureihe verfügt über eine zentrale Multifunktionsanzeige mit integriertem Bordcomputer zur Maschinenüberwachung. Wenn die Maschinenüberwachung ein Warnsignal mit einem entsprechenden Code ausgibt, kann der Bediener diesen direkt im Display ablesen, ohne ein Servicetool zu benutzen. Weist der Code auf eine notwendige Wartung hin, kann der Bediener die Störung sofort ohne Servicetechniker beheben. Bei einer größeren Störung kann der Code direkt an den Mecalac-Service-Partner zur Diagnose übermittelt werden. Dadurch entfällt der kostenträchtige Umweg des Auslesens der Fehlercodes durch den Service. So werden Wartungskosten deutlich reduziert, eventuell notwendige Ersatzteile sind deutlich schneller verfügbar und die Maschine ist schneller wieder voll einsatzbereit. Die neuen AX-Radlader sind mit wassergekühlten, 50 bzw. 55 kW starken Deutz Turbo-Dieselmotoren ausgestattet, die den Anforderungen der EU Abgasstufe III B entsprechen.

Der Dieseloxidationskatalysator (DOC) ermöglicht einen wartungsfreien Betrieb. Eine optimale Ausnutzung der Motorleistung bei niedrigem Kraftstoffverbrauch wird durch das leistungsstarke Common Rail Einspritzsystem und die elektronische Motorregelung mit intelligenter Anbindung an den Fahrantrieb gewährleistet.

Die AX-Baureihe ist mit einem automotiven, hydrostatischen Fahrantrieb ausgestattet. Zwei unter Last schaltbare Schaltstufen ohne spürbare Schaltvorgänge ermöglichen eine optimale Anpassung an die Arbeitssituation bei gleichzeitig optimiertem Kraftstoffbedarf. Die optionale MDrive-Funktion (Mecalac Drive) erlaubt das Einstellen der gewünschten Motordrehzahl (Handgas). In der zweiten Funktion wird das Fußgaspedal zum Fahrpedal für die Fahrgeschwindigkeitsregelung (Kriechgang) des Laders.

Dadurch wird das Arbeiten mit hydraulisch angetriebenen Anbaugeräten, wie z. B. Asphaltfräse, Plattenverdichter oder Kehrmaschine deutlich vereinfacht. Ein weiteres Highlight der AX-Baureihe ist die hydraulische, bedarfsorientierte Lüftersteuerung. Sie sorgt für minimalen Kraftstoffverbrauch und niedrige Geräuschemissionen.

Das selbststabilisierende Knick-Pendelgelenk (Mecalac Self Stabilizing Concept) erhöht die Standsicherheit und perfektioniert die Fahreigenschaften. Die darauf abgestimmte, zuschaltbare 100 % Differenzialsperre in der Vorder- und Hinterachse sorgt für bedingungslose Traktion auf allen Rädern, auch bei Arbeiten in schwerem Gelände.

Auch der Wunsch einiger Kunden nach einer Schubkrafterhöhung beim AX 1000 wurde erfüllt. Der Knicklader erfährt eine deutliche Leistungssteigerung bei der Schubkraft um 8 % auf 4100 daN und wird dadurch deutlich agiler im Fahrverhalten.

Diagnose und Wartung durch das Diagnosesystem Mecadiag wird die Auswertung der Maschinendaten vereinfacht. Es ermöglicht eine schnelle Diagnose und optimiert die Wartung, da der Service-Techniker die notwendigen Service-Maßnahmen schneller erkennen kann.

Mecalac stellt aus auf der Intermat im Bereich E5 K 004.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++141&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel