Anzeige

Nordex übernimmt Windgeschäft von Acciona

Hamburg (dpa). – Der Windkraftanlagenbauer Nordex verbündet sich
mit dem spanischen Baukonzern Acciona. Dazu übernehmen die
Norddeutschen für einen Gesamtpreis von 785 Mio. Euro die
Windaktivitäten der Spanier, wie sie jetzt in Hamburg mitteilten. Im Gegenzug wird Acciona neuer Großaktionär von Nordex und künftig 29,9 % der Anteilsscheine halten. Einen Teil des Kaufpreises bezahlt Nordex mit neuen Aktien. Zudem verkauft Milliardärin Susanne Klatten als langjährige Ankerinvestorin einen Großteil ihrer Nordex-Anteile an die Spanier. Für die Nordex-Mitarbeiter werde sich nichts ändern, sagte ein Unternehmenssprecher. Beide Standorte würden unverändert betrieben. In Rostock arbeiten den Angaben zufolge rund 1800, in Hamburg etwa 700 Beschäftigte.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel