NRW-Handwerk: neue Jobs durch Klimapaket

Düsseldorf (ABZ). – Die Handwerker in NRW wollen Tausende neue Mitarbeiter einstellen, weil sie eine Flut von Aufträgen zur besseren Dämmung von Häusern erwarten. Andreas Ehlert, Präsident der Dachorganisation Handwerk NRW, sagte der Düsseldorfer "Rheinischen Post": "Allein 2019 hat sich die Zahl der Handwerksmitarbeiter im Regierungsbezirk Düsseldorf von 314.000 auf 320.000 erhöht. Für 2020 rechne ich mit einem mindestens so hohen Wachstum, weil ja Dachdecker, Elektriker, Stuckateure, Installateure und auch andere Berufe neue Aufträge erhoffen können." Private Hausbesitzer können seit 1. Januar Ausgaben für die Dämmung ihrer Immobilien zu einem Fünftel von ihrer Steuerschuld abziehen. Das umfasst auch den Einbau neuer Fenster und Heizungen. Über mehrere Jahre können so bis zu 40.000 Euro eingespart werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Leitung des Planungs- und Naturschutzamtes..., Osterholz  ansehen
Ingenieur (m/w/d), Stade  ansehen
INGENIEUR (m/W/D) Als PROJEKTLEITUNG ..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen