Anzeige

NUFAM

Ausstellungsflächen sind stark nachgefragt

Bei der NUFAM erläutern Aussteller Einsatzmöglichkeiten und Vorteile der Fahrzeuge. Die Flächen seien stark nachgefragt, berichtet der Veranstalter.

Karlsruhe (ABZ). – Die Ausstellungsfläche der Nutzfahrzeugmesse NUFAM, die vom 26.–29. September in Karlsruhe stattfindet, war noch nie so schnell belegt wie in ihrer diesjährigen sechsten Auflage. Das teilt die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK) als Veranstalter mit. Bereits fünf Monate vor der NUFAM sind den Angaben zufolge mehr als 90 % der vier Messehallen und des Freigeländes fest verbucht gewesen. Ein Viertel der Fläche würden Neuaussteller belegen: Von den rd. 400 Ausstellern der NUFAM würden sich über 70 Aussteller erstmals auf der Fachmesse präsentieren. Im Bereich der Aufbauhersteller hätten z. B. Branchengrößen wie Fahrzeugwerk Bernard Krone, Lamberet Deutschland sowie Benalu SAS erstmals für die NUFAM gewonnen werden können. Philipp Klause, Leitung Vertrieb Transporter bei Lamberet Deutschland GmbH, begründet die erstmalige NUFAM-Teilnahme damit, dass die Bedeutung der NUFAM in den vergangenen Jahren stetig gestiegen sei. Zudem haben viele langjährige Aussteller nach Angaben des Veranstalters ihre Standflächen erweitert. So habe MAN seine Standfläche mehr als verdreifacht und präsentiere sich auf 1500 m².

Auch BPW und die Titgemeyer Group sowie WM SE hätten ihre Ausstellungsflächen bedeutend erweitert. Der Fahrzeugbauspezialist Hofmeister & Meincke hat seinen Stand auf 300 m² vergrößert. "Die Qualität und Anzahl der in unserer Branche namhaften Aussteller haben sich aus unserer Sicht in den letzten Jahren deutlich verbessert und erhöht", begründet Paul Franke, Leiter Digitales Marketing & Kommunikation bei der Hofmeister & Meincke GmbH aus Bremen, diese Entscheidung. Als Händler für Fahrzeugbauteile und -komponenten aus Norddeutschland sei der Süden und Südwesten Deutschlands für Hofmeister & Meincke von strategischer Bedeutung für entsprechende Potenzialkunden.

"Zudem kommen aus der Region aufgrund der weiten Anreise viele Kunden nicht zur IAA nach Hannover, aber zur NUFAM nach Karlsruhe", sagt Projektleiter Jochen Bortfeld von der KMK. Aufgrund der wachsenden Ausstellerzahl und der Nachfrage nach großen Ständen optimiere das Projektteam der NUFAM die Aufplanung. "Um weitere Aussteller platzieren zu können, werden wir zugunsten neuer Standpräsentationen unsere Gastronomie- und Sonderflächen optimieren", berichtet Bortfeld. Auch das Freigelände werde für die kommende Veranstaltung vergrößert.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=335++619&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel