Ökologisches Bauen

Ziegel mit Holzkern bieten hohen Wärmeschutz

Ziegel und Holz kombiniert: Hölzerne Fenster- und Türrahmen ergänzen massives Ziegelmauerwerk sehr ansprechend – wie dieses Landshuter Einfamilienhaus zeigt. Noch enger verbunden sind die beiden Baustoffe in dem "Unipor W07 Silvacor": Ein Holzfaser-Dämmstoff ist hier direkt in den Mauerziegel integriert.

Vilseck (ABZ). – Schickes Landhaus oderfunktionaler Bungalow: Mehr als 80 % der deutschen Bürger möchten nah an der Natur leben. Deshalb achten auch viele beim Eigenheim darauf, dass es nicht nur hübsch und funktional, sondern auchökologisch ist. Für diese Kunden hat Leipfinger Bader den massiven Mauerziegel "Unipor W07 Silvacor" entwickelt. Mit seinem Dämmstoff-Kern aus natürlichen Holzfasern erweise er sich als besonders umweltfreundlich und nachhaltig, so das Unternehmen. "Unser erster Mauerziegel mit Holzfaser-Kern erreicht einen hohen Schall- und Wärmeschutz", sagt Thomas Bader, Inhaber der Ziegelwerke Leipfinger Bader. "Da es sich hier um einen nachwachsenden Rohstoff handelt, werden natürliche Ressourcen geschont."

Für Bauherren spielen Umweltaspekte bei der Baustoffwahl eine immer wichtigere Rolle. Deshalb kombiniert die neue Mauerziegel-Gattung "Unipor Silvacor" die natürlich hergestellten Produkte Holz und Ziegel auf bisher einzigartige Weise: Feine Fasern aus sortenreinem Nadelholz wirken hier – direkt in den Ziegel integriert – als hochleistungsfähige Wärmedämmung. Der erste Mauerziegel dieser Art ist nun bei den Ziegelwerken Leipfinger Bader (Vatersdorf) erhältlich.

"Als energieeffizienter, wohngesunder und nachhaltiger Mauerziegel ist der 'Unipor W07 Silvacor' unser Flaggschiff für ökologische Bauprojekte", erklärt Bader. Seine umweltverträglichen Eigenschaften spiele der "Unipor W07 Silvacor" in mehrfacher Hinsicht aus, so der Hersteller. Mit der Verwendung eines nachwachsenden Rohstoffes werden natürliche Ressourcen geschont. Da Kohlenstoffdioxid in den Holzfasern dauerhaft gebunden ist, überzeuge der Ziegel mit einer hervorragenden CO2-Bilanz. Zudem ist der Dämmstoff vollständig recyclingfähig. Bestehend aus reinen Naturmaterialien sorgt er für ein wohngesundes Raumklima, wobei das Mauerwerk wie eine natürliche Klimaanlage funktioniert: Tagsüber speichert es Wärme, die es in den kühleren Nachtstunden wieder abgibt. Im Sommer sorgt der Speichereffekt für kühlere Räume. Wirkt Feuchtigkeit auf das Mauerwerk ein, trocknet es zudem leicht wieder aus. Beim Wärmeschutz erreicht der "Unipor W07 Sil-vacor" Werte, die das Bauen nach KfW-Effizienzhaus-Standard 40 ermöglichen. Zugleich garantiert er einen hohen Schallschutz. Für den Bau von Einfamilien-, Reihen- und Doppelhäusern eigne er sich daher besonders gut, so Bader-Leipfinger.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187++334&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel