Ökonomischer Anspruch

Decken können auf neue Art geschalt werden

Rödermark (ABZ). – Mit Onadek präsentiert die Ulma Construction GmbH die nächste Generation eines innovativen Deckenschalungssystems. Dieses kombiniert die Vorteile einer modularen Deckenschalung mit der Effizienz und Flexibilität einer konventionellen Deckenschalungslösung. Das Ergebnis ist laut Unternehmen eine max. Anpassungsfähigkeit auch an hoch komplexe Deckengeometrien, verbunden mit höchster Produktivität, Sicherheit und Schalungsqualität. Das Deckenschalungssystem Onadek verfüge über eine Reihe klarer Vorteile gegenüber herkömmlichen Systemlösungen. Es sei sicherer, schneller und effizienter einsetzbar als jedes bisher verfügbare konventionelle Schalungssystem. Onadek könne auf der Baustelle mit nur wenigen Handgriffen sicher von unten montiert werden.

Dies erlaube im täglichen Arbeitseinsatz weniger Aufwand, mehr Arbeitssicherheit und damit schnellere Bauzyklen und eine höhere Produktivität. Damit werde Ulma mit dieser neuen Systemlösung einer der wichtigsten Anforderungen des Marktes nach einem schnellen Arbeitsfortschritt bei geringem Lohn und Materialeinsatz gerecht. Hierzu trägt auch das auf 250 x 50 cm große 3S-Schaltafeln abgestimmte modulare Raster bei, das einfach aufzubauen und gleichzeitig in sich stabil und standsicher ist. Haupteinsatzgebiet der neuen Schalung sind Deckenhöhen bis ca. 3,5 m und Deckenstärken bis 30 cm. Das System ist somit prädestiniert für den Wohnungs- und Geschossbau.

Im Vergleich zu anderen modularen Systemen erlaubt Oonadek laut Hersteller ein Überlappen der Träger, wie man es von konventionellen Deckenschalungen gewohnt ist. Auf diese Weise ließen sich Anpassungen an Stützen, Wänden und Unterzügen mit den Systemteilen von Onadek einfach und schnell herstellen. Dabei besteht das System, mit dem auch sehr komplexe Deckengeometrien ohne Weiteres geschalt werden können, lediglich aus sechs Teilen mit einem maximalen Gewicht von je 15 kg.

Alle Systemteile sind aus hochfestem Stahl gefertigt und feuerverzinkt. Im Vergleich zu konventionellen H20-Decken sorgt dies für einen dauerhaft wartungs- und reinigungsarmen Einsatz. Folgekosten, verursacht etwa durch beschädigte oder zurückgeschnittene H20-Träger, gehörten mit Onadek weitestgehend der Vergangenheit an, so Ulma.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauingenieurin (d/m/w) Fachrichtung Tiefbau, Buxtehude  ansehen
Landschaftsplanerin bzw. Landschaftsplaner (m/w/d)..., Hamburg  ansehen
Ingenieur*in Freiraumplanung für die Pflege- und..., Kiel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen