Anzeige

Optik, Licht und Klang

Akustikplatten werten Innenräume gleich mehrfach auf

Baustoffe

Die magnesitgebundenen Holzwolleplatten können vor Ort mit Stichsägen, Oberfräsen oder Fuchsschwanz einfach auf die gewünschte Größe zurechtgeschnitten werden. Dabei lässt sich eine für ein Naturprodukt außergewöhnlich hohe Maßgenauigkeit erreichen.

FERNDORF/ÖSTERREICH (ABZ). - Seit einigen Jahren ist der Name Heradesign in der Architektenszene eng mit dem ästhetischen Design von Akustikplatten verknüpft. Die optisch ansprechenden Akustikplatten aus Österreich zieren mittlerweile Decken und Wände zahlreicher imageträchtiger Gebäude auf der ganzen Welt. Unter anderem die deutsche Harley-Davidson Zentrale, diverse Universitäten in ganz Europa und die Zentrale der AachenMünchner Versicherung. Dabei optimieren Akustikmodule nach Aussage des Herstellers nicht nur den Klang der Räume, sie sind auch integrativer Teil verschiedenster Lichtinstallationen und tragen mit ihrer edlen und warmen Holzwollestruktur maßgeblich zum Ambiente der akustisch optimierten Räume bei.

Dadurch, so der Hersteller, avancierten die Akustiklösungen von Heradesign zu einem äußerst beliebten Baumaterial bei Architekten und Verarbeitern. Hier und dort sei bereits von Heradesign als Muse führender Architekten die Rede, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt.

Heradesign sorgt unter anderem in der Deutschland-Zentrale von Harley-Davidson in Neu-Isenburg für gutes Lichtambiente und wohltuende Akustik. Die einzelnen Büroetagen sind für eine schnelle Kommunikation bewusst offen gehalten. "Diese Offenheit hat natürlich ihren Preis. Wenn alle gleichzeitig reden, ist das drastisch lauter als der Zweizylinder der Fat Boy", sagt Architekt Walter Lautenbach von der Devoc Projektentwicklungsgesellschaft. "Hier haben wir Heradesign mit seinem Produkt fine ins Spiel gebracht. Die Schalldämmung ist phänomenal." Die Deckenplatten unterstützen zudem das Lichtkonzept. "Wir haben uns für ein weiches, indirektes Licht entschieden. Das macht das Arbeiten viel angenehmer. Direktblendung und Reflexionsblendung vermeiden wir weitgehend. So bekommen wir einen hellen Raum und trotzdem gesunde Lichtverhältnisse am einzelnen Arbeitsplatz. Indirektes Licht hat nämlich eine geringere Leuchtdichte und liefert daher ein als angenehmer empfundenes Licht."

Generell schonen Akustikplatten von Heradesign auch die Nerven der Trockenbauer vor Ort. Denn sie können die Platten einfach mit Schrauben montieren – auf Holzkonstruktionen oder CD-Profile. Die Schraubköpfe lassen sich anschließend mit der genau passenden, mitgelieferten Farbe abdecken. "Die magnesitgebundenen Holzwolleplatten kann man zudem vor Ort mit Stichsägen, Oberfräsen oder Fuchsschwanz einfach auf die gewünschte Größe zurechtschneiden. Dabei lässt sich eine für ein Naturprodukt außergewöhnlich hohe Maßgenauigkeit erreichen", erklärt Frank Plogstert, Verkaufsleiter Deutschland bei Heradesign. "Trockenbauer, also die Verarbeiter unserer Produkte, profitieren von einem extrem einfach handhabbaren System, das in diesem Punkt vielen Lösungen der Konkurrenz weit voraus ist. Und freuen sich über die einfache Verarbeitung unserer Produkte."

Auch beim Bau des Universitätsgebäudes der Leiden University in Den Haag konnten sich die niederländischen Architekten vom Studio RTM von der guten Bearbeitbarkeit der Akustikplatten überzeugen. "Wir hatten die Idee, berühmte Aussprüche über Recht und Frieden von wichtigen historischen Persönlichkeiten wie Sokrates, Einstein und Spinoza an die Decken anzubringen", erklärt Ewoud Netten, Innenarchitekt bei RTM. "In die Deckenplatten von Heradesign ließen sich Buchstaben von bis zu 60 cm Größe einfräsen. So konnten wir unsere Konzept von einer weiteren Informationsschicht im Gebäude Wirklichkeit werden lassen. Anschließend montierten die Akustikbauer die Platten in Spezialgröße einfach auf einem gitterförmigen Tragsystem aus Holz an die Decke. Das bedeutet für uns Innenarchitekten einen weiteren Vorteil. Denn ohne sichtbare Aufhänger entsteht ein monolithischer Eindruck von einem Material aus einem Guss. Und da die Deckenplatten genau wie alle anderen Flächen der Eingangshalle in Weiß gehalten sind, erzeugen Tageslichtreflexionen ein helles und einladendes Ambiente", erklärt Innenarchitekt Netten weiter.

Heradesign Akustikplatten sind in nahezu allen Farben gängiger Farbsysteme lieferbar und ermöglichen Architekten eine freie Farbgestaltung der Räume. Die Züricher Architekten Enzmann + Fischer entschieden sich bei der Deckengestaltung der modernisierten Universität Luzern in der Schweiz beispielsweise für zwei Farben. Die Decken der Büros und Übungsräume sind in neutralem Weiß gehalten (RAL 9010). Die Farbe lenkt nicht ab und unterstützt maximale Konzentrationsfähigkeit.

In Treppenhäusern und Aufenthaltsräumen kommt hingegen die Farbe Metallic-Weißaluminium zum Einsatz (37807M, ähnlich RAL9006). Sie korrespondiert mit dem in Hellgrau gehaltenen Beton der Treppenwangen und bildet einen spannenden Kontrast zum dunkelbraun durchgefärbten Estrich der Treppenstufen. Im Lesesaal und Foyer sind die Deckenplatten Teil einer modernen Lichtinstallation. Von den Decken hängen Leuchtstäbe, die dem Raum eine besondere Identität verleihen. Wie weit die freie Farbwahl gehen kann, zeigt auch die Modernisierung der denkmalgeschützten Erasmusuniversität in Rotterdam. Die neue Decke sollte exakt dieselbe Farbe wie die ursprüngliche behalten. Heradesign Mitarbeiter stellten dafür in detailverliebter Kleinstarbeit den genauen Farbton mit einem Farbmessgerät fest.

Die Holzwolle-Akustikplatten superfine sind auch Teil der modernisierten Gebäude der AachenMünchener Versicherung. Dort hat das Aachener Architekturbüro kadawittfeldarchitektur offene Kommunikationslounges für Angestellte entworfen, die direkt an Flur und Aufzugbereich angrenzen. An den Decken haben die Trockenbauer die Akustikplatten superfine installiert. Sie verhindern mit hohen Schallabsorptionswerten, dass sich Gespräche, das Geräusch der Fahrstuhltüren und das Absatzklappern vorbeigehender Menschen zu einem lauten Getöse aufschaukeln. Stattdessen können sich Mitarbeiter bequem in Zimmerlautstärke unterhalten. Zudem reflektieren die Platten das einfallende Tageslicht, sodass im Raum ein gemütliches Ambiente entsteht. "Unterstrichen wird es von Deckenarbeiten des österreichischen Künstlers Wilhelm Scheruebl", sagt Verkaufsleiter Frank Plogstert. "Er hat für die Lounges in allen fünf Stockwerken florale Muster gestaltet. Sie bestehen aus silbrig-glänzenden Schlagflächen, die auf den tiefschwarzen Akustikplatten montiert sind. Das ist eine ganz besondere architektonische Augenweide."

Zu den weiteren hochzufriedenen Anwendern der Akustikplatten zählt die königlich privilegierte Hauptschützengesellschaft HSG München, die größte und erfolgreichste Schützengesellschaft Deutschlands. Die freie Farbgebung der Heradesign Akustiklösung war das Schlüsselkriterium bei der Wahl des Anbieters. Die HSG München entschied sich gemeinsam mit einem Gutachter für ein warmes Hellgrün. Es strahlt Ruhe aus, signalisiert dem Auge des Schützen Entspannung und fördert gleichzeitig die maximale Konzentrationsfähigkeit. Das in die Decke eingebaute Lichtsystem sorgt zudem für eine ausgeglichene Beleuchtung entlang des 25 m langen Schießstandes. Die Heradesign Akustikplatten sind an Wänden und Decken des neuen Schießstandes montiert, der zu den modernsten des Landes zählt und von Profisportlern und Hobbyschützen gleichermaßen geschätzt wird. "Die Akustikdämmplatten haben unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen. Wir hatten eigentlich mit einer leichten Dämpfung gerechnet. Stattdessen sorgen die Platten dafür, dass es auf dem Stand kaum noch Schallreflexionen gibt", sagt Elmar Schmid, erster Schützenmeister und Präsident der HSG. "Das entspannt die Schützen beim Training. Und die Lichtsituation ist Dank der Flexibilität der österreichischen Akustikprofis bei der Farbgebung optimal für erfolgreiches Schießen."

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel