Anzeige

Optimas

Drei Weltpremieren im Gepäck

Das neue PlanMatic Planiergerät mit angebauten Verbreiterungen. Es wird auf der bauma Premiere haben.

Saterland (ABZ). – Der innovative Baumaschinenhersteller Optimas aus dem Saterland nutzt die bauma für drei Weltpremieren. Darüber hinaus stellt Optimas drei technisch innovative Weiterentwicklungen vor. Große Aufmerksamkeit wird die neue Pflasterverlegemaschine PaveJet von Optimas auf sich ziehen, ist sich das Unternehmen sicher. Die PaveJet setze in punkto Technik und Design neue Maßstäbe. Die zweite Weltpremiere wird ein Pflastergreifer neuen Typs sein. Der Clou, dieser Greifer stellt sich automatisch auf das jeweilige Maß des Steinpaketes ein. Die dritte Weltpremiere ist die neue Material-Verteilschaufel Finliner mit 1,6 m³-Fassungsvermögen. Sie ist so konstruiert, dass sie jeweils von Lkw oder Radlader befüllt werden kann. Die Bauweise wurde dahingehend erweitert, dass sie speziell als Bankettfertiger, mit einer dafür optimierten Technik, nutzbar ist. Mit diesen Weltneuheiten schafft Optimas nach eigenen Angaben die Voraussetzung dafür, kürzere und damit auch kostengünstigere Einbauzeiten zu erreichen. Bauunternehmen, Straßenbauer, Galabauer, Kommunen oder Pflasterbauer würden diese Neuheiten auch zu schätzen lernen, weil für die Ausführenden vor Ort die körperliche Beanspruchung deutlich sinke.

Eine weitere bauma-Premiere von Optimas ist das vollautomatische Planiergerät PlanMatic an das Verbreiterungen angebaut werden können. Bei einer Grundbreite von 1,4 m ermöglichen sie einen Arbeitsbereich von bis zu 2,6 m und bei einer Grundbreite von 2 m mit entsprechenden Verbreiterungen einen Arbeitsbereich von bis zu 3,2 m. Auch dies seien Optimierungen, die in der Praxis außerordentlich hilfreich seien. Optimas hat sich auch bei seinem bewährten Anbau-Pflastergreifer Multi6 Neues einfallen lassen. Die Optimas "3 K Steuerung" (Gebrauchsmuster Nr. 20 2018 103 859.1) eine intelligente Kombination aus öldurchführendem hydraulischen Drehmotor und mechanischem Umschaltventil.

Der Bagger oder Lader benötigt also nur zwei Hydraulikkreisläufe um alle drei benötigten Funktionen separat ausführen zu können. Darüber hinaus ist die breite Palette von Optimas-Maschinen, -Geräten und -Werkzeugen vor Ort. Vor allem aber ist das fachkundige Personal, das praxisorientiert beraten kann, in München mit dabei. Während der bauma wird es am Optimas-Stand (FS 1206/2) auf die nützlichen Optimas Werkzeuge und Kleingeräte Rabatte geben. So lohne sich in vielerlei Hinsicht der Besuch des Optimas-Standes.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=129&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 11/2019.

Anzeige

Weitere Artikel