Optimas

Pflastergestaltung auf hohem Niveau durchführen

Saterland-Ramsloh (ABZ). – Bauunternehmen, Pflasterbetriebe und GaLaBauer erleben auf dem Optimas-Stand die technische Spitze der Entwicklung beim Pflastern – das versichert der Hersteller in Bezug auf seine Teilnahme am Messedoppel RecyclingAKTIV/TiefbauLIVE.
Optimas Messen und Veranstaltungen
Die Optimas-Pflasterverlegemaschine der Bezeichnung Pacer P22 gilt laut Hersteller als das Einsteigermodell für die maschinelle Pflasterverlegung – und feiert auf der Messe Premiere. Foto: Optimas

Dazu gehören unter anderem die neuesten Typen der Pflasterverlegemaschine PaveJet S19 sowie das Nachfolgemodell der Optimas T22, der Optimas Pacer P22. Der Pacer feiert auf der Messe Premiere und gilt laut Hersteller als ein Einsteigermodell, das von der Bedienung genauso funktioniert wie ein Bagger.

Weiterhin präsentiert Optimas den Pflastergreifer der Bezeichnung Multi6 M (für Verlegemaschine und beliebiges Trägergerät). Eine neue Konstruktion ermöglicht mehr Kraft beim Andrücken und Verschieben der Steine, erläutert Optimas. Darüber hinaus können Pflastersteine direkt bis an Seitenwände angelegt werden. Ebenso zum Ausstellungsportfolio gehört PlanMatic: Angebaut an einen Radlader (lieferbar in zwei Grundbreiten) und ausgerüstet mit der entsprechenden Messtechnik gilt es als eine effiziente Basis für die exakte Erstellung von Planien.

Das "Optimas Vacu Pallet Mobil" ermöglicht ein präzises und schnelles Verlegen von Steinen, Platten, Bord- und Rinnsteinen und übernimmt den Transport der ganzen Palette. Um dem Fahrer die Arbeit zusätzlich zu erleichtern, hat Optimas bei seinem Pflastergreifer Multi6 die Baggeraufhängung neu konstruiert. Nach dem Verlegen folgt das Verfüllen der Fugen mit Optimas-Geräten. Interessant dürften auch die Vakuumgeräte der SV-Serie sein. Dabei handelt es sich nach Herstellerangaben um handliche Geräte, die sich – elektrisch oder mit Akku angetrieben – zum Heben von Beton- und Natursteinelementen bis zu 200 beziehungsweise 250 kg empfehlen. Auch zeigt Optimas seinen Finliner. Die Vorführung findet auf der Musterbaustelle Kanalbau statt.

Mit der Anbauschaufel sei es sehr einfach, Material wie etwa Beton oder Schüttgüter (Sand, Splitt, Schotter oder Mutterboden) gleichmäßig über ein Förderband zu verteilen. Lieferbar ist der Finliner mit 0,5, 1 und 1,4 m³ Fassungsvermögen. Interessierte finden Optimas auf dem Messe-Doppel am Stand F-212.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) für Baumaßnahmen im Bestand (EG..., Zeven  ansehen
STÄDTISCHEN BAUDIREKTOR (M/W/D) BZW. STADTBAURAT..., Nordenham  ansehen
Bauingenieur / eine Bauingenieurin (m/w/d) im..., Bremerhaven  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Messen und Veranstaltungen bestellen
  • Themen Newsletter TiefbauLive/recycling aktiv Karlsruhe bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Optimas bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen