Palfinger-Modell des Typs PK 165.002 Tec 7

Hoch hinaus in die Zukunft mit Palfinger-Kranen

Zagreb/Kroatien (ABZ). – Innovation braucht Raum zum Wachsen. Der kroatische Elektroauto-Hersteller Rimac Automobili erweitert seine Produktions- und Forschungskapazität mit einem modernen Stahlbaukomplex.
Palfinger Krane und Seilmaschinen
Die zwei Palfinger-Maschinen des Typs PK 165.002 TEC 7 ragen mit 45 m Höhe über die Baustelle bei Rimac Automobili hinaus. Foto: Palfinger

Zwei PK 165.002 TEC 7 F Krane mit PJ 300 Fly-Jib und PJM020 (MFA-Jib) wurden dem Baumaschinen-Hersteller Palfinger zufolge auf der Baustelle eingesetzt, um mit ihrer Reichweite und Hubkraft den Auftrag erfolgreich abzuschließen. Auf der Fahrt Richtung Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens, ragen Gebäude am Horizont über der idyllischen Landschaft in den Himmel, während die Sonne lange Schatten wirft.

Zahlreiche Krane und Hubarbeitsbühnen sind damit beschäftigt, Stahlstreben und Baumaterialien zu verladen, doch die beiden roten Krane stechen durch ihre Höhe und Flexibilität hervor. Sie ragen in schwindelerregende 45 m Höhe über das 95.000 m² große Gelände, dem Standort für die innovative Zukunft der Elektromobilität in Kroatien. "Mit unseren Fly-Jib's haben wir eine größere Reichweite und mehr Hubkraft. Ohne sie hätten wir es heute nicht geschafft, denn wir haben rund 25 Tonnen in einer durchschnittlichen Höhe von 36 Metern geladen", erklären die Kranführer Vladimir Šimunic´ und Ivan Geric´ von der Firma M.I. Hršak.

Das Unternehmen aus dem kroatischen Krapina verfügt über 24 Jahre Erfahrung in der Herstellung und Montage von Stahldächern und wurde mit der Montage der Dachprofile in den neuen Produktions- und Forschungseinrichtungen von Rimac Automobili beauftragt. Auf Baustellen ist der Platz in der Regel knapp, und die Bedingungen vor Ort stellen die größten Herausforderungen dar. Vladimir und Ivan setzten die Seilwinde ein, um die Stahlplatten schnell zu sichern und zu heben.

Die Seilwinde ist 95 m lang und kann eine Last von 4500 kg heben. Die Optionen AOS (Active Oscillation Suppression) und HPSC (High Performance Stability Control) wurden bei der Montage der Stahlkonstruktion und der Dachteile eingesetzt. Die Assistenzfunktion P-Fold in Kombination mit der automatischen Seilspannvorrichtung RTC kam hingegen vor allem dann zum Einsatz, wenn der Kran schnell seinen Standort wechseln musste, um einen neuen Bereich des Daches aufzubauen. Mit nur einer Hebelbewegung kann der Kran zu- und auseinandergelegt werden, ohne dass in der Zwischenzeit das Seil entfernt werden muss.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker..., Bundesweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Krane und Seilmaschinen bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Palfinger bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen