Anzeige

Palmer für Holzbaupflicht

Tübingen (dpa). – Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer setzt auf Holz als verpflichtenden Baustoff und bekommt dafür Unterstützung von der Landesregierung. "Ich möchte die Holzbauweise in Tübingen bis 2030 zur Pflicht machen", sagte der Grünen-Politiker dem "Schwäbischen Tagblatt". Mit der städtischen Wohnungsbaugesellschaft GWG möchte er schnell damit beginnen. Neubau...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 23/2019.

Anzeige

Weitere Artikel