Anzeige

Partnerschaft

Bei Sonderkonstruktionen für Hydraulikzylinder baut Liebherr auf Jebens

Korntal-Münchingen (ABZ). – Rund 75 000 Hydraulikzylinder, Dämpfer und Zylindersysteme verlassen jährlich das Werk der Liebherr-Components Kirchdorf GmbH. Dabei sind Kolbendurchmesser von 500 mm oder bis zu 12 m Einbaulänge keine Seltenheit.

Der bislang größte und schwerste Zylinder, der am Standort Kirchdorf für ein Mininggerät entwickelt und produziert wurde, wiegt 8,6 t, hat...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 28/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel