Anzeige

Passende Produkte

Wenn es nachhaltig dicht sein soll

Wolfin, Dämmstoffe, Dachbaustoffe

Neu: Die Abdichtungsbahn Tectofin RV plus mit der mittigen Einlage aus Glasvlies.

WÄCHTERSBACH (ABZ). - Wer höchste Maßstäbe an Qualität, Sicherheit und Service in der Flachdach- und Bauwerksabdichtung legt, der kommt als Profi an Wolfin nicht vorbei. Auch auf der NordBau ist die Wolfin Bautechnik vertreten. Diesmal gleich doppelt: am eigenen Stand H-5-5217 in Halle 5 und bei der Gemeinschaftspräsentation der DEG in derselben Halle, Stand H-5-5125.

Den Schwerpunkt bilden die Wolfin-Anwendungsbereiche: Balkon, Küche, Parkdeck und Flachdach. Für diese Anwendungen kann das Unternehmen dieses Jahr mit zwei echten Neuheiten aufwarten.

Tectofin RV hat einen hervorragenden Ruf als homogene, vlieskaschierte Dach- und Dichtungsbahn. Jetzt gibt es die nächste Generation: "Tectofin RV plus" – die Bahn mit dem Mehrwert für alle Verlegearten. Sie hat eine mittige Einlage aus einem leistungsfähigen Glasvlies. Das wirkt sich nicht nur in einer erhöhten Dimensionsstabilität und der Reduzierung thermisch bedingter Spannungen aus, sondern optimiert auch das Brandverhalten, so dass auch ohne den Einsatz von Flammschutzmitteln eine direkte Verlegung auf EPS ohne zusätzliche Brandschutzlage möglich ist. Durch den Verzicht auf die Kaschierlage verringern sich System- und Arbeitskosten. Das macht die Bahn auch in wirtschaftlicher Hinsicht noch attraktiver und spart zusätzlich Ressourcen. Noch wirtschaftlicher ist auch der neue Premium-Dämmstoffkleber Teroson EF TK 395. Der kommt nicht nur mit einem neuen Dosendesign daher, sondern mit ganz viel Inhalt. Die neue Mehrwert-Dose hat 10 % mehr Füllmenge, schafft 30 % mehr Fläche und macht nach Meinung des Herstellers 100 % mehr Spaß bei der Arbeit. Möglich wird das durch ein neues Ventil, das bei gleicher Dosengröße mehr Inhalt, besseres Aufschäumen und somit deutlich mehr Flächenleistung erlaubt. Durch das Aufschäumen werden Unebenheiten im Dämmstoff ohne weiteren Arbeitsgang sicher überbrückt. In der "Lebendigen Werkstatt" zeigen erfahrene Wolfin-Anwendungstechniker die sichere und handwerksgerechte Verarbeitung der verschiedenen Produkte der Wolfin Bautechnik. Nicht nur in der Fläche, sondern insbesondere auch bei Details. Zusätzlich finden Interessierte den Themenbereich Sanierung für Flachdach und Balkon am Gemeinschaftsstand der DEG Alles für das Dach eG in Halle 5 am Stand H-5-5125.

(ABZ). – Ob stationär oder straßenfahrbar – auf der NordBau (F-Nord-N813) zeigt Kaeser mehrere neue Baukompressoren, die eine Eintrittskarte für jede Umweltzone sind und selbstverständlich zuverlässig und energiekostensparend Druckluft liefern.

Besonders Leitplankenbauer dürften sich über die neue M58 Utility freuen. Dank eines Kubota-Motors mit Dieselpartikelfilter, der die US-amerikanische Richtlinie Tier 4 final erfüllt darf sie in Europa in jeder Umweltzone betrieben werden. Sowohl sie, als auch ihre Schwester, die M57 Utility, die überarbeitet wurde, finden dank ihrer kompakten Bauform und dem durchdachten Aufbau auf spielend und bequem auf jeder Lkw-Ladefläche statt. Neben der bewährten 7 bar Version (Liefermenge 5,1 m³/min) kann künftig auch mit einer 10 bar Version (4,35 m³/min) Druck erzeugt werden.

Für etwas höhere Liefermengen von 5,5 bis 8,4 m³/min kommen M81 und M82 in den Versionen 7, 10, 12 und 14 bar auf den Markt, die sich nur durch die inneren Werte unterscheiden. Die M81 ist mit einem Deutz-Motor und Oxidationskatalysator ausgestattet, die M82 wird von einem Kubota-Motor mit Dieselpartikelfilter angetrieben. Beide erfüllen die in dieser Leistungsklasse schärfsten Abgasstufe IIIB bzw. Tier 4 final. Trockeneisstrahlen, Sandstrahlen oder Hammeraufbruch werden mit den beiden Maschinen zum Kinderspiel. Die M82 ist in allen Druckvarianten zudem mit einem 8,5 kVA- oder 13 kVA-Generator ausrüstbar. Alle Maschinen sind mit der cleveren Anlagensteuerung Sigma Smart Control ausgestattet, die bei der M82 dynamisch die maximale Druckluftverfügbarkeit im Verhältnis zum Strombedarf regelt und für höchste Effizienz sorgt. 

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=189++188&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 36/2015.

Anzeige

Weitere Artikel