Anzeige

Pflaster

Oberflächenstrukturen wechseln effektvoll

Beläge und Pflaster, GaLaBau Nürnberg

Barretto, kombiniert mit Grandezza Platten, jeweils in der Oberfläche Schwarzgranit Nr. 257 sandgestrahlt.

IFFEZHEIM (ABZ). - Im öffentlichen wie im privaten Umfeld ist Grau mehr denn je das Maß aller Dinge. Dass die Farbgebung von Außenbelägen auch farblich souveräner möglich ist, zeigt nach eigenen Angaben Kronimus.

"Mangan" heißt die neue Oberfläche für das Premium-Pflaster Barretto Noble: ein dezenter Braunton, der in seiner Wirkung keinerlei Ähnlichkeit mehr zu traditionell-erdigen Steintönen hat. Auf Basis des Barretto Noble-Prinzips entstand nach Meinung des Herstellers stattdessen ein Produkt, das den Zeitgeist aus puristischer Zurückhaltung und dezenter Raffinesse widerspiegelt: Flächen mit Barretto Noble "Mangan" variieren, optisch als auch haptisch.

Dafür sorgen die unterschiedlich behandelten Einzelsteine, die changierend seidenmattierte oder sandgestrahlte Oberflächen aufweisen. Es entsteht so ein raffiniertes Spiel der Strukturen, das durch glimmernde Zuschläge im Vorsatz der schlanken Steine den Premium-Charakter unterstreicht. Barretto Noble "Mangan" ist wie sein anthrazit-farbenes Pendant "Titan" als verlegefertiger Mischverband aus sechs Einzelformaten in einer Steindicke von 8 cm lieferbar. Die per Gutachten nachgewiesene Eignung als Ökopflaster macht das Steinsystem als versickerungsfähigen Flächenbelag vielseitig einsetzbar, heißt es von Herstellerseite.

Mit seiner ungewöhnlichen Farbinterpretation beweist Kronimus nach eigenen Angaben, dass das lange Zeit gemiedene Braun auch im Pflasterbereich neue Sichtweisen zulässt. Erfolgreiche Parallelen zeigt der Premium-Bereich im automobilen Sektor, wo längst gilt: "Braun ist das neue Weiß".

Barretto Noble "Mangan" bringt alle Voraussetzungen mit, um diesen Farbton auch in der Außengestaltung zu etablieren – "Metallic-Effekt" inklusive. Bereits vor sechs Jahren sorgte das mittlerweile etablierte Barretto-Pflaster als Neuerscheinung für Aufsehen. Die markant schlanke Steinform und das einem Schiffsparkett ähnelnde Verlegebild waren eine Ausnahmeerscheinung. Mit einfachem Steintausch wird bei Barretto-Produkten aus jeweils sechs unterschiedlichen Formaten eine "nahtlose Parkettfläche".

Die per Gutachten nachgewiesene Eignung als Ökopflaster macht Barretto bzw. Barretto Noble darüber hinaus auch als versickerungsfähigen Flächenbelag vielseitig einsetzbar. Kronimus ist nach eigenen Angaben Marktführer, wenn es darum geht, Funktion und Design mit Spitzenleistungen der Betontechnik zu kombinieren. Markenzeichen des Familienunternehmens seien Produkte, heißt es weiter, die nachweislich dauerhafter seien als marktüblich. Kunden würden namentlich durch eine 10-Jahres- Garantie gegenüber Frost- und Tausalzschäden profitieren. Bei Innovationen für den Garten- und Landschaftsbau stehe die langfristige Substanz der Produktidee im Vordergrund.

Auf der GaLaBau in Nürnberg ist das Iffezheimer Unternehmen in der Halle 4A am Stand 4A-314 vertreten.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=253++145&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 37/2014.

Anzeige

Weitere Artikel