Pilotprojekt "Wohnüberbauung Schäferhöhe"

Schweizer Totalunternehmer setzt auf Kollaborations-Software

Düsseldorf (ABZ). – Seit dem ersten Einsatz von smino im Jahr 2018 arbeiten die Mitarbeitenden der Marti Gesamtleistungen AG laut Hersteller effizienter als zuvor.
Bau digital
Jürg Bircher ist stellvertretender Leiter der Ausführungs-Abteilung bei Marti Gesamtleistungen. Foto: Roland Juker Fotografie

Das Pilotprojekt "Wohnüberbauung Schäferhöhe" hat mehr als 100 Baubeteiligten. Selbst nach dem Projektstart sei es schon gelungen, die smino-Tools für Protokoll und Mängel so zu integrieren, dass alle damit planen und das Projekt erfolgreich realisieren konnten. Inzwischen hat Marti Gesamtleistungen weitere smino-Module im Portfolio – und es sollen noch mehr werden.

Die Aufgaben, die das Team von Marti Gesamtleistungen abzuarbeiten hatte, waren umfangreich und anspruchsvoll, bis die "Wohnüberbauung Schäferhöhe" im schweizerischen Zollikofen übergeben werden konnte. Das war vor etwa vier Jahren. Dass dies nahezu reibungslos gelungen ist, verdanken die Verantwortlichen des Totalunternehmers Marti Gesamtleistungen aus Bern in der Schweiz laut Jürg Bircher auch dem Einsatz von smino: "Wir haben damals vor allem nach einem Software-Tool gesucht, das uns bei der Aufgabenverwaltung, beim Protokollieren sowie bei der Mängelbearbeitung unterstützt", erklärt der stellvertretender Leiter der Ausführungs-Abteilung bei Marti Gesamtleistungen. "Ein mir bekannter Architekt hat mir damals smino empfohlen. Und es hat sich schnell herausgestellt, dass es eine gute Lösung ist."

Das Familienunternehmen Marti – genauer, die Marti Gruppe – ist weltweit tätig und verfügt über langjährige Erfahrung in allen Sparten der Bauwirtschaft. Vor rund 100 Jahren als Bauunternehmen in Bern in der Schweiz gegründet, gehören mittlerweile 80 Konzerngesellschaften mit rund 6000 Beschäftigten dazu. Eine davon ist die Marti Gesamtleistungen AG. Sie bietet umfassende Dienstleistungen für Immobilienvorhaben in der ganzen Schweiz an. Als Projekt- und Bestandsentwicklerin sowie als Totalunternehmerin konzipiert, vermarktet und realisiert die Konzerngesellschaft schlüsselfertige Objekte. Abgerundet wird das Angebot durch ein nachhaltiges Immobilienmanagement.

Im Jahr 2018 startete die Ausführung des Projekts "Wohnüberbauung Schäferhöhe". Es handelt sich um drei Gebäudeteile, die jeweils ein Mehrfamilienhaus bilden. Insgesamt liegen darin 116 Wohnungen. Die Bauten verfügen über eine hochwärmedämmende Hybrid-Gebäudehülle aus Holz sowie eine Lüftungs- und PV-Anlage. Für die Umsetzung des Projektes gab es vor allem eine wesentliche Herausforderung: Es waren bis zu 100 Personen am Bau beteiligt. Diese müssen jedoch koordiniert werden. Zunächst arbeitete Marti Gesamtleistungen mit der bislang üblichen Software. Diese kam aber bei der Projektgröße der Wohnüberbauung insbesondere bei den Themen Aufgaben, Protokoll und Mängel an ihre Grenzen. Jürg Bircher erinnert sich: "Wir haben damals schnell gemerkt, dass wir etwas ganz anderes brauchen." Und so kam smino ins Spiel. Es entstand ein enger Kontakt zwischen Jürg Bircher und smino-Firmengründer Sandor Balogh, der gemeinsam mit ihm die Umstellung auf smino begleitete. Kurze Zeit später arbeiteten bereits alle Projektbeteiligten mit smino.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Technischen Sachbearbeitung (m/w/d), Stade  ansehen
Architekten/Architektin (m/w/d) oder..., Leer  ansehen
Regionalplaner (m/w/d), Raumplaner (m/w/d),..., Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Bau digital
Es mussten mehr als 100 Baubeteiligte mit smino koordiniert werden. Foto: smino

Dass der Umstieg auf ein neues Tool wie dieses so schnell und reibungslos verläuft, liegt vor allem an der intuitiven Bedienung von smino. Es wurde so entwickelt, dass praktisch jeder mit wenig Lernaufwand die Kollaborations-Software nutzen kann. So auch die Mitarbeitenden der Marti Gesamtleistungen. Sie alle erhielten dennoch eine kleine ergänzende Schulung und ein Handout. Zeitinvestition in Summe: nicht einmal eine Stunde pro Mitarbeiter. "smino ist so einfach zu bedienen", sagt Jürg Bircher, "dass wir schnell auf das Programm umsteigen konnten." Und wer im Prozess doch noch Unterstützung benötigen sollte, erhält über den Chat-Support binnen einer Minute Hilfe. "Der Umstieg auf smino sowie die Arbeit damit ist wirtschaftlich und funktioniert", führt er fort. Und weil die Anwendung so überzeugte, entschieden die Team-Verantwortlichen in der Abteilung "Ausführung", weitere smino-Module zu nutzen. So wurden das Bautagebuch, ein Abnahme-Tool sowie ein Werkzeug für Wohnungsübergaben beim Verkauf eingeführt.

Diese Entscheidung hat sich bereits bei weiteren Projekten, beispielsweise beim Verwaltungsneubau BIT/SIC-EJPD für das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT und Informatik Service Center ISC-EJPD in Zollikofen bewährt, das 2021 fertiggestellt wurde. Die größten Herausforderungen dieses Bauvorhabens lagen vor allem in der Bewältigung der Größe des achtgeschossigen Gebäudes, in dem auf einer Geschossfläche von mehr als 33.000 m² rund 1200 Arbeitsplätze untergebracht sind. Zu Baubeginn waren dafür 200 Arbeiten zu vergeben. Marti Gesamtleistungen arbeitete hier zwar schon mit BIM-Modellen, die für solche Projektdimensionen gut funktionieren, doch erst die Arbeit mit smino erleichterte den Austausch der zahlreichen Baubeteiligten.

Die bisher genutzten Module haben sich als Glücksfall für das Unternehmen aus Bern herausgestellt. So zum Beispiel die Planablage. Marti Gesamtleistungen hat aber noch Größeres mit smino vor. Jürg Bircher dazu: "Als nächstes möchten wir das projektspezifische Qualitätsmanagement in smino durchführen. Und ganz generell verfolgen wir das Ziel, smino in möglichst vielen Leistungsphasen durchgängig zu nutzen: von der Kalkulation über die Projektentwicklung bis in die Ausführung. Denn es hat viele Vorteile, wenn zu einem Projekt alle Grundlagen an nur einem Ort gespeichert sind."

Derzeit erarbeitet Marti Gesamtleistungen mit smino die Umsetzung des Checklisten-Tools und auch die Kalkulation soll künftig darüber abgewickelt werden. Um ein optimal funktionierendes Ergebnis zu erzielen, ist eine enge Zusammenarbeit entstanden.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen