Anzeige

Pipetronics

Elektrische und hydraulische Kanalrobotersysteme

Rohrbach (ABZ). – Auf der Fachmesse IFAT sind alle Anbieter im Bereich Kanalsanierung jetzt in den neuen Hallen C3/C4 in der Nähe des Nordeinganges vertreten. Pipetronics zeigt interessierten Besuchern ihre innovativen elektrischen und hydraulischen Kanalrobotersysteme wieder gemeinsam mit Relineeurope in Halle C3 (Stand-Nr. 141/240). Im neuen Außenbereich F3 vor der Halle C3 zeigt das Unternehmen die leistungsstarke „eMULTI-Anlage“ und führt diese bei den praktischen Demonstrationen „Fräsen“, „Spachteln“ und „Verpressen“ vor. Pipetronics liefert seit 2016 den elektrischen Fräsroboter „eCUTTER“. Auf der IFAT wird dieser erstmals mit dem neu entwickelten Elektromotor ausgestellt. Der „eCUTTER“ wird mit Kleinspannung von 48 V betrieben und verfügt nach Herstellerangaben über die Vorteile des besonders leisen und flexiblen elektrischen Antriebs. Auf dem Messestand wird das „eCUTTER“-Fahrzeug der Firma Geiger Kanaltechnik ausgestellt. Ein zusätzliches High-Light hierbei wird in der Präsentation der von „WinCan“ entwickelten Software für Dokumentenverwaltung „WinCan VX“ liegen, die auf dem Fahrzeug installiert ist.

Pipetronics hat den elektrisch angetriebenen Fräsroboter „eCUTTER“ im Jahr 2017 mit dem bewährten „PI.TRON“-Spachtel- und Verpress-System in einer Anlage verbunden. Sie kann sowohl als Sprinter/Anhänger-Lösung als auch als Lkw-Kompletteinbau oder als Zwei-Sprinter-Lösung geliefert werden. Neben den notwendigen Fräsarbeiten können mit der „eMULTI-Anlage“ jetzt auch alle Spachtel- und Verpress-Arbeiten im Kanal elektrisch ausgeführt werden. Das seit Jahren bewährte und vielfach eingesetzte „PI.TRON“-System ermöglicht ein hochpräzises und flexibles Arbeiten bei der partiellen Reparatur schadhafter Muffen und Risse sowie die Sanierung von Anschlussstutzen in Entwässerungsleitungen.

Im Außenbereich F3 vor der Halle C3 können Besucher der IFAT die „eMULTI-Anlage“ der Firma Jeschke Umwelttechnik live bei Fräsarbeiten und beim Einsatz des „PI.TRON“-Systems kennenlernen. Die Vorführanlage ist auf einem überlangen MB Sprinter mit 5 t sowie einem Tandem-Anhänger mit 3 t aufgebaut. Die Firma Jeschke Umwelttechnik ist ebenfalls die ganze Woche über auf dem Messestand als Ansprechpartner vertreten. Im Außenbereich präsentiert Pipetronics die Multifunktionsanlage der Firma Telerep Sarp aus Frankreich. Auf einem 12 t Lkw ist hierbei der hydraulisch angetriebene Fräsroboter mit dem „PI.TRON“-Spachtel- und Verpress-System installiert.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=147&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel