Anzeige

Politik trifft Bauwirtschaft

Kai Wegner informiert sich beim Mittelstand

Politik trifft Bauwirtschaft (v. l.): Dr. Martin Werner (CTO Spitzke SE), Kai Wegner, MdB, Dirk Bergen (Bereichsleiter Spitzke SE), und Michael Gilka (Hauptgeschäftsführer BVMB e. V.).

Bonn (ABZ). – Auf Einladung der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e. V. (BVMB) besuchte der Bundestagsabgeordnete Kai Wegner, MdB vor Kurzem drei renommierte Bauunternehmen im Ruhrgebiet. Der baupolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion informierte sich bei der Heitkamp Unternehmensgruppe in Herne, bei der Jaeger Ausbau GmbH & Co. KG in Dortmund und bei der Spitzke Longo GmbH in Bochum über aktuelle Themen der Bauwirtschaft. Insbesondere die Themen Fachkräftegewinnung, Arbeitzeitflexibilisierung sowie Investitionssicherheit und die diesbezüglichen Anforderungen der mittelständischen Bauunternehmen standen dabei im Vordergrund, heißt es in einer Pressemitteilung des BVMB. Gerade im Bereich Infrastruktur erfordere die Umsetzung der geplanten Investitionen des Bundes eine Anpassung von Rahmenbedingungen für die Bauwirtschaft, so der Verband. Die Schwierigkeiten der Branche bei der Fachkräftegewinnung brachte Dr. Martin Werner, CTO der Spitzke SE, auf den Punkt: "Es fehlt an Menschen!" Die Forderung der Unternehmen nach einer Anpassung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes bei den Sprachanforderungen, den Einstiegslöhnen und Ausnahmeregelungen wurden Kai Wegner mit auf seinen Weg nach Berlin gegeben.

ABZ-Stellenmarkt

Redakteur (w/m/d), Berlin Grunewald  ansehen
https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=541&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel