Anzeige

Politiker bringen Neustart für Hauptstadtflughafen ins Gespräch

Berlin (dpa). – Angesichts der fortlaufenden Probleme beim Hauptstadtflughafen BER schlägt die Brandenburger CDU einen Neubau als Lösung vor. „Wenn wir wirklich nicht weiterkommen, muss man das Gebäude entweder entkernen - das heißt: den Beton stehen lassen und innen alles neu machen - oder man baut wirklich neu“, sagte der Bundestagsabgeordnete Jens Koeppen der in Berlin erscheinenden „B.Z.“. Der Neubau sollte dann gleich größer sein und den aktuellen Vorschriften entsprechen, meinte der uckermärkische Politiker. Die Berliner Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast schloss sich an.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=201++307&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel