Anzeige

Premiere

Erste vollautomatisierte Binderpresse nach Deutschland geholt

Schon in den 1970er-Jahren gehörte Schnoor zu den Pionieren der Nagelplattenbinderbauweise in Deutschland.

Burg (ABZ). – 1971 fertigte Schnoor als Pionier in Deutschland die ersten Dachkonstruktionen in Nagelplattenbinderbauweise. 2018 bringt das Familienunternehmen den Industrie-Holzbau noch einmal einen gewaltigen Schritt voran. Die neue Binderpressanlage Autoeye des schwedischen Anlagenbauers Randek soll ab Frühjahr 2019 in Burg für die vollautomatische Fertigung kompletter Gebinde sorgen. Mit 6000 Dächern pro Jahr ist Schnoor laut eigenen Angaben heute größter Produzent von Dachkonstruktionen in Deutschland und Volumen-Marktführer für vorgefertigte Dachkonstruktionen im Wohnungsbau. Damit Binder stabile Verbindungen bilden, werden Nagelplatten von Schnoor seit 1972 maschinell verpresst. Versierte Mitarbeiter platzieren und positionieren den Holzzuschnitt auf Tagetischen in der gewünschten Geometrie und bringen die passende Nagelplatte in der gewünschten Position auf. Dann fahren Maschinen die Knotenpunkte ab und pressen die Nagelplatten präzise und mit optimalem Druck ein. Pro Jahr werden von Schnoor heute rd. 200 000 Binder zu Gebinden jeder Art und Geometrie verarbeitet. Dafür sind acht Pressstationen im Zweischichtbetrieb im Einsatz. Das fertige Produkt muss dann nur noch vom Tisch gehoben, zu Transportpaketen gebündelt und zur Baustelle gefahren werden.

Doch der Marktführer gibt sich mit dem Erreichten nicht zufrieden. Was wie Zukunftsmusik klingt, soll ab 1. März 2019 in Burg Realität werden: Die neue Binderpressanlage Autoeye des schwedischen Anlagenbauers Randek sorgt für eine vollautomatische Fertigung kompletter Gebinde. Binder durchlaufen dabei eine Taktstraße – 100 m lang und 16 m breit. Mit Hilfe eines optoelektronischen Verfahrens identifizieren Kameras hier die Lage und Geometrie beliebiger Binderquerschnitte und pressen die Nagelplatten automatisiert an den gewünschten Knotenpunkten ein. Die Autoeye-Anlage ist die erste in Deutschland, die zweite in Europa und erst die achte in der ganzen Welt. Lange haben Schnoor-Experten die Taktstraße geprüft. Heute sind sie sich sicher: Mit ihr stößt der Industrieholzbau in eine neue Dimension vor. Nagelplattenbinderkonstruktionen fertigt man in Burg bald im Sekundentakt.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=189++250&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel