Anzeige

Primär- und Sekundärpulverisierer

Booster versprechen schnellere Zykluszeiten

Die neuen Cat-Pulverisierer sind mit SpeedBooster-Technologie ausgestattet.

Garching (ABZ). – Sechs neue Primär- und Sekundärpulverisierer von Caterpillar/Zeppelin (Cat) bieten laut Hersteller schnellere Zykluszeiten und garantieren einen leistungsstarken Betonabbruch. Die neue Generation dieser Abbruchgeräte ist mit branchenführender Technologie ausgestattet worden, sodass Anwender bis zu 52 % schnellere Zykluszeiten realisieren können. Zudem pulverisieren die Neuheiten mehr Tonnen pro Liter verbranntem Kraftstoff.

Die neue Cat-Pulverizer-Linie umfasst drei neue drehbare Primärmodelle – P318, P324 und P332 –und drei neue starre Sekundärmodelle – P218, P224 und P232. Beide Serien sind als Anbaugeräte für 18- bis 50-Tonnen-Bagger ausgelegt.

Für die neuen Pulverisierer hat Cat die SpeedBooster-Technologie übernommen, die schon in Multiprozessoren des Herstellers zu finden ist. Diese Funktion schließt die Backe schnell, wenn keine Last anliegt. Wenn die Backe mit Material in Kontakt kommt, schaltet das SpeedBooster-Hydraulikventil automatisch in den Power-Modus, damit das Gerät die maximale Leistung erbringt und den Beton unnachgiebig zerkleinert.

Die neuen Cat-Primärpulverisierer sorgen für einen effizienten und rentablen Abbruch von Betonkonstruktionen, indem sie bis zu 52 % schnellere Zykluszeiten und 21 % höhere Kraft als die Vorgängermodelle bieten, erläutert das Unternehmen.

Die bidirektionale 360-Grad-Drehung für die Modelle der P300-Serie positioniert die Backen passend, um aus jedem Winkel greifen zu können und um Material mit der richtigen Größe für die Weiterverarbeitung zu produzieren. Integrierte Bewehrungsmesser schneiden schnell durch Rohre, Bewehrungsstäbe und andere eingebettete Materialien, um die Abbrucheffizienz zusätzlich zu verbessern.

Bis zu 44 % schnellere Zykluszeiten liefern die Cat-Sekundärpulverisierer und bieten bis zu 20 % mehr Kraft beim Betonabbruch. Dies führt laut Hersteller zu einer bis zu 15 % höheren Leistung bei Anwendungen in der Sekundärmaterialverarbeitung. Breite Backenöffnungen ermöglichen es den Bedienern, mehr Material aus jedem Winkel zu greifen, womit sich die Verarbeitungsgeschwindigkeit und der Gesamtmaterialdurchsatz zusätzlich erhöht, so das Versprechen von Cat.

Beide neuen Pulverisierer-Serien verfügen über angeschraubte Verschleißkomponenten, die vor Ort schnell ausgetauscht werden können. Schweißarbeiten sind dabei nicht erforderlich. Um die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit zu erhöhen, schützt ein spezielles Gehäuse mit angeschraubter Abdeckung alle Hydraulikkomponenten.

"Cat-Asset-Tracking" ist in alle neuen Pulverisierer integriert und ermöglicht ein schnelles Auffinden und Verwalten von Anbaugeräten. Einfach einzurichtende Standortgrenzen erhöhen die Sicherheit von Anbaugeräten, indem eine Warnung gesendet wird, wenn das Gerät über einen festgelegten Raum hinaus bewegt wird. Die Bestandsverfolgung ermöglicht eine effiziente Verwaltung der gesamten Anbaugeräteflotte, die über Cat-Maschinen mit aktivem Flottenmanagement abgewickelt wird.

Die neuen Pulverisierer sind mit vielen Baggern kompatibel und bieten laut Hersteller die höchste Effizienz, wenn sie an Cat-Hydraulikbaggern montiert werden. Als integrierte Lösung verfügen die Next-Generation-Bagger von Cat über spezielle, vorprogrammierte Pulverisierer-Einstellungen. So erkennt der Bagger das Anbaugerät schnell und nimmt automatisch die passenden Betriebseinstellungen vor.

Bei Fragen stehen die Cat-Spezialistinnen und -spezialisten ihren Kunden und Interessierten mit Rat und Tat zur Seite, sodass für jeden Einsatz das richtige Equipment zur Verfügung gestellt werden kann.

Cat ist laut eigener Aussage der weltweit führende Hersteller von Bau- und Bergbaumaschinen und -geräten und steht seinen Kundinnen und Kunden jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel