Anzeige

Prioritäten zum Bau von Autobahnen und Bundesstraßen festgelegt

Meldung (dpa). - Rheinland-Pfalz hat die Reihenfolge für die anstehenden Bauvorhaben an Autobahnen und Bundesstraßen im Land festgelegt. "Wir arbeiten mit Hochdruck an den Planungen", erklärte Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) am Freitag nach der Vorlage der Prioritätenliste mit den Bauprojekten aus dem sogenannten Bundesverkehrswegeplan 2030. Damit das Land die Projekte - neben den Vorhaben auf Landesstraßen - überhaupt umsetzen könne, seien im Landesbetrieb Mobilität seit dem vergangenen Jahr 76 zusätzliche Ingenieurstellen geschaffen worden. 43 Bauvorhaben an Autobahnen und Bundesstraßen mit einem Volumen von mehr als 3 Mrd. Euro stünden auf der Prioritätenliste ganz oben, erklärte das Verkehrsministerium. Davon seien 16 Projekte fest disponiert und 27 stünden im vordringlichen Bedarf. Der Bundestag hatte den Bedarfsplan im Dezember festgelegt. Darin ist aber nicht enthalten, in welcher Reihenfolge die Projekte gebaut werden sollen.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=345++540&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel