Anzeige

Produktinnovation

Hydraulik-Überwachung in Echtzeit

Webtec hat eine Reihe neuer SAE J1939 CAN-Hydrauliksensoren für mobile und industrielle OEM-Anwendungen von Kunden vorgestellt, die eine durchgehende Echtzeitüberwachung des Durchflusses, der Temperatur und des Drucks ihrer Hydraulikanlagen wünschen.

Cambridgeshire/Großbritannien (ABZ). – Webtec hat eine Reihe neuer SAE J1939 CAN-Hydrauliksensoren für mobile und industrielle OEM-Anwen-dungen von Kunden vorgestellt, die eine durchgehende Echtzeitüberwachung des Durchflusses, der Temperatur und des Drucks ihrer Hydraulikanlagen wünschen. Die Sensoren wurden für Regelkreise von Hochdruck-Hydrauliksystemen entwickelt und helfen dem Anwender, drohende Hydraulikausfälle zu prognostizieren oder Fehlerursachen per Diagnose zu ermitteln; dadurch kann die Zahl der Ausfälle und Garantieforderungen reduziert werden. Die neuen J1939 CAN-Drucksensoren sind zur Montage an einem Messanschluss oder an J1939 CAN-Durchflussturbinen der CT-Reihe vorgesehen und bieten eine praktische digitale Lösung zur Durchfluss-, Druck- und Temperaturmessung, bspw. an Pumpen, Ventilen und Hydrostatikgetrieben. Der CT-Durchflussmesser kann für Tests in der Entwicklung oder Produktion, für Inbetriebnahmen sowie zur Überwachung von Regelsystemen an einem beliebigen Punkt im Hydraulikkreis installiert werden. Damit können Durchflussmengen von 1 bis 1500 l/min bei bis zu 480 bar (7000 ?) gemessen werden. Drucksensoren sind auch mit einer Messkapazität von bis zu 1000 bar (14400 ?) erhältlich. Außerdem können mithilfe eines zusätzlichen manuellen Belastungsventils an den Messgeräten weitere Testszenarien, z. B. die Effizienz einer Pumpe, simuliert und überwacht werden.

Sensoren auf Basis des SAE J1939 CAN-Protokolls, das häufig bei Dieselmotoren von Bau- und Landmaschinen verwendet wird, bieten den Vorteil, dass sie das Signal digital übertragen und im Gegensatz zum Analogsignal weit weniger anfällig gegenüber Abschwächungen oder Interferenzen sind, was ihnen eine bessere Wiederholbarkeit und Genauigkeit verleiht. Des Weiteren werden die Sensoren in Reihe geschaltet und brauchen somit nur ein Kabel zum PLC der Maschine, während analoge Sensoren mehrere Kabel benötigen.

Die Durchflussturbinen der CT-Reihe sind mit verschiedensten Ausgängen erhältlich, darunter mA, 5 V, Sensorerkennung, CAN-OPEN und J1939 CAN. Alle Durchflussmesser sind standardmäßig auf 21 cSt kalibriert und mit einer breiten Palette an Hydraulikölen, Schmierölen und Kraftstoffen kompatibel. Anschlüsse sind nach BSPP- oder SAE-Norm (bidirektionaler Betrieb) verfügbar; ein integriertes Belastungsventil ist optional. Darüber hinaus wird eine umfassende Auswahl an Zubehör angeboten.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=196++197&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel