Anzeige

Produktsortiment ausgebaut

Biologisch leicht abbaubare Trennmittel liegen im Trend

Seit 1915 entwickelt und produziert das Unternehmen technische Schmierstoffe, Öle und Fluids. Das Sortiment umfasst unter anderem eine Reihe hochwertiger Trennmittel für Asphalt und Beton.

Freudenstadt (ABZ). – Der Einsatz optimal abgestimmter Trennmittel bei der Verarbeitung von Beton und Asphalt trägt nicht nur maßgeblich zur Qualität des Ergebnisses bei, sondern verbessert auch die Prozess-Effizienz, die Werterhaltung von Fahrzeugen und Maschinen sowie die Mitarbeiterzufriedenheit. Mit biologisch leicht abbaubaren Trennmitteln hat Oest aus Freudenstadt im Nordschwarzwald sein umfassendes Produktsortiment im Bereich Trennmittel und Schalöle weiter ausgebaut.

Seit 1915 entwickelt und produziert das Unternehmen technische Schmierstoffe, Öle und Fluids. Nicht nur für die Industrie und den Automotivebereich sowie für Forst- und Landwirtschaft, sondern auch für den Hoch- und Tiefbau. Hier umfasst das Sortiment unter anderem eine Reihe hochwertiger Trennmittel für Asphalt und Beton. Besonderes Augenmerk wird in der Forschung und Entwicklung des Unternehmens auf ökologisch nachhaltige Lösungen gelegt, die bei maximaler Leistungsfähigkeit bestmöglichen Schutz für Mensch, Umwelt und Natur sicherstellen sollen. Aspekte, die im Hoch- und Tiefbau in den vergangenen Jahren sehr stark an Bedeutung gewonnen haben.

Zur Oest-Econol-Serie zählen mittlerweile mehr als zehn verschiedene Trennmittel und Schalöle. Darunter befindet sich auch das biologisch leicht abbaubare, lösungsmittelfreie Universaltrennmittel Econol Bio B Plus, das aufgrund der guten Umweltverträglichkeit mit dem Blauen Engel ausgezeichnet wurde. Zudem entspricht Econol Bio B Plus den Voraussetzungen für die DGNB Gold Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen. "Es verbindet vielseitige Anwendungsmöglichkeiten für verschiedenste Schalungssysteme mit exzellenten Resultaten und ökologischer Nachhaltigkeit", betont Manfred Frei, Key Account Manager bei Oest. Das Trennmittel könne bei saugenden wie auch nicht-saugenden Holz-, Stahl- und Kunststoffschalungen eingesetzt werden und sei auch als Mischerschutz sowie in der Fertigteilherstellung bestens geeignet, ergänzt sein Kollege David Walter.

Oest hebt sich laut eigenen Angaben von vielen anderen Anbietern dadurch ab, dass das Unternehmen die Trennmittel nicht nur vertreibt, sondern diese selbst entwickelt und herstellt. "Dadurch können wir unseren Kunden ein vielseitiges Spektrum mit bedarfsorientierten Produktinnovationen bieten. Hierzu zählt zum Beispiel das neue Bitumentrennmittel Oest Econol Bio PMB 24, das ebenfalls biologisch leicht abbaubar ist", erläutert David Walter. "Es wird bei der Verarbeitung und beim Transport von Asphaltmischgütern eingesetzt, insbesondere bei polymermodifizierten Bitumenarten (PMB) und für Anwendungen in umweltsensiblen Regionen. Geeignet ist es für Mischanlagen und Maschinen, wie auch für Asphalttransportmulden und -ladeflächen, um die Entleerung zu vereinfachen und die Anhaftung von Rückständen zu vermeiden. Zudem ist es zum Anlösen erkalteter Reste geeignet." "Die Einsatzmöglichkeiten unserer biologisch leicht abbaubaren Trennmittel für Beton und Asphalt sind sehr vielseitig", resümiert Manfred Frei.

"Unser Sortiment umfasst darüber hinaus aber eine ganze Reihe weiterer anwendungsspezifischer Trennmittel und Schalöle, wie auch Schmierstoffe und Sonderkraftstoffe für Baumaschinen und -Fahrzeuge. Die fachkompetente Beratung und Kundenbetreuung erachten wir deshalb als besonders wichtig. Auch Kunden, die ihre Oest Schmierstoffe und Trennmittel über unseren neuen B2B-Webshop bestellen, stehen wir bei Bedarf gerne beratend zur Seite."

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 21/2021.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel