Anzeige

Professionelle Lösungen

Komplettprogramm für dauerhafte Flächen

WIESBADEN (ABZ). - Sopro Bauchemie, der Wiesbadener Spezialist für professionelle bauchemische Lösungen, führt ein komplettes Sortiment für die fachgerechte Ausführung von Pflasterarbeiten – von der Verlegung über die Verfugung bis hin zur Reinigung. Neu im GaLaBau-Sortiment ist die "BetonSteinFuge", ein Fugenmörtel für mittlere bis schwer beanspruchte Betonpflastersteinbeläge, die sich ideal zum Verfugen von Betonsteinrinnen, aber auch für Straßenflächen, Kreisanlagen oder Wendeplätzen eignet. Schäden an Pflaster- und Plattenbelägen sind nur selten auf eine mangelnde Qualität der Pflastersteine oder Platten zurückzuführen. Meist sind die Ursachen in der falschen Planung, einer unsachgemäßen Ausführung oder der Verwendung falscher Materialien zu finden. Wichtig ist vor allem, den Systemaufbau von Pflaster- und Plattenbelägen stets auf deren zukünftige Belastung abzustimmen. Besonders hoch sind dabei die Anforderungen an die Fugenmaterialien. Sie müssen nicht nur hohen mechanischen Belastungen standhalten wie etwa in Verkehrsbereichen, sondern dort wo gefordert und sinnvoll auch über drainagefähige und wasserresistente Eigenschaften verfügen.

Der Einsatz ungebundener Fugenmaterialien und Bettungen aus Sand, Kies oder Splitt hat zur Folge, dass diese bei der Kehrmaschinenreinigung ausgefegt oder beim Einsatz von Wasserdruckstrahlgeräten ausgespült werden können. In der Folge kann es zu Kippbewegungen und Verschiebungen der Steine und damit zu gefährlichen Stolperfallen kommen. Ungebundene Fugenmaterialien sind zudem ein idealer Angriffspunkt für Schmutzablagerungen sowie ein Nährboden für Gräser und Moose. Vermeiden lässt sich all dies mit speziellen Fugenmaterialen wie man sie im Sortiment der Sopro Bauchemie findet. Sie sind für die unterschiedlichen Anforderungen konzipiert und decken damit praktisch alle Lastfälle ab.

Dies beginnt bei der 1-K-Pflasterfuge für Fugenbreiten ab 5 mm. Der fertig vorgemischte und damit gebrauchsfertige, kunstharzmodifizierte Pflasterfugenmörtel dient zum Verfugen von leicht belasteten Pflaster- und Natursteinbelägen im Außenbereich, wie beispielsweise Terrassen, Gartenwege und Gartenflächen sowie Hof- und Garageneinfahrten. Das einkomponentige Material ist wasserdurchlässig und verhindert Moos- und Grasbewuchs bei gleichzeitiger Erhaltung einer dauerhaften Drainagefähigkeit, so dass keine versiegelte Fläche entsteht. Bei der Reinigung wird kein Fugenmaterial aus der Fuge gekehrt. Zudem ist die 1-K-PflasterFuge, die es in den Farben Pflastergrau, Sand und Anthrazit gibt, hochdruckwasserstrahlgeeignet sowie beständig gegen Frost- und Tausalz.

Für die Verfugung von Pflaster- und Plattenbelägen mit leichter bis mittlerer Be-anspruchung eignet sich die Sopro-EpoxiPflasterfuge 2-K, ein zweikomponentiger, lösemittelfreier, wasseremulgierbarer Epoxidharz-Fugenmörtel für Naturstein- und Pflasterbeläge. Zu den Vorteilen der 1-K-Pflasterfuge, wie dauerhafte Wasserdurchlässigkeit und Frostbeständigkeit, kommen höhere Druckfestigkeiten sowie die Möglichkeit, die fertige Belagsfläche später auch mit Kehrsaugmaschinen zu reinigen. Das Produkt eignet sich für Fugenbreiten ab 5mm. Anwendungsgebiete sind beispielsweise Pflaster- und Natursteinbeläge in Fußgängerzonen, Parkanlagen, Anliegerstraßen und auf Parkplätzen. Auch hier entsteht keine versiegelte Fläche.

Abgerundet wird das Profi-Sortiment durch die für mittlere bis mittelschwere Beanspruchung konzipierte TrassNatursteinFuge. Der zementäre, schnell erhärtende Fugenmörtel für Fugenbreiten von 5 bis 30mm eignet sich nicht nur zum Verfugen von Pflastersteinen im Garten- und Landschaftsbau, sondern mit seiner Druckfestigkeit von ? 25 N/mm² auch für mittlere bis mittelschwere Beanspruchungen im Verkehrswegebau. Der hohe Trassgehalt vermindert insbesondere mögliche Kalkhydratausblühungen. Das hochdruckwasserstrahl-geeignete Material kann auch zum Verfugen von Naturwerksteinplatten auf Balkonen und Terrassen bei breiteren Fugen mit rustikaler, grobkörniger Oberflächenstruktur oder bei Polygonalverlegungen eingesetzt werden.

Pflaster- und Plattenbeläge, die einer schweren Beanspruchung, etwa durch Bus- und Lkw-Verkehr, unterliegen, erfordern stets ein zuverlässiges System aus Tragschicht, Bettung und Verfugung. Ungebundene Fugenmaterialien begünstigen hier das Eindringen von Wasser in die Konstruktion und führen zu einer nachhaltigen Schädigung des Gesamtaufbaus. Die Verfugung muss hier mit einem hochfesten, hydraulisch erhärtenden Fugenmörtel erfolgen. Sopro hat hierfür den Sopro-PflasterFugMörtel hochfest entwickelt, einen zementären, schnell erhärtenden, hochbelastbaren Fugenmörtel für Pflaster- und Natursteinbeläge. Das trasshaltige Material ermöglicht ein hochfestes Mörtelgefüge und eignet sich für Fugenbreiten von 5 bis 30mm und Druckfestigkeiten ? 45 N/mm². Neben seiner hohen Abriebfestigkeit zeichnet sich der PflasterFugMörtel hochfest durch verminderte Kalkhydratausblühungen sowie eine hohe Beständigkeit gegen Frost- und Tausalz-Belastungen aus. Zudem sind die verfugten Beläge früh begehbar und belastbar und eigenen sich auch für eine spätere Reinigung mit Hochdruckwasserstrahl. Mit der neuen BetonSteinFuge hat der Hersteller sein Profi-Sortiment für den Garten- und Landschaftsbau jetzt um einen besonders auf die Eigenschaften von Betonpflastersteinen (zum Beispiel bezüglich deren Festigkeit und Temperaturverhalten) abgestimmten Fugenmörtel erweitert. Das Einsatzgebiet der neuen Sopro BetonSteinFuge sind besonders Endlosbauwerke im Verkehrswegebau wie beispielsweise Rinnen, Straßen oder Kreisverkehre.

Im Bereich der schweren Beanspruchung bietet Sopro Bauchemie die HF-EpoxiPflasterFuge, ein zweikomponentiger, lösemittelfreier, wasseremulgierbarer Epoxidharz-Fugenmörtel zum Verfugen von Pflaster- und Natursteinbelägen an. Mit ihm lassen sich wasserundurchlässige Fugen ab 10 mm Fugenbreite und Druckfestigkeiten ? 50 N/mm² erstellen. Das schlämmfähige und einfach zu verarbeitende Produkt eignet sich daher ebenfalls für den Einsatz in stark beanspruchten Bereichen wie Straßen, Parkplätzen und Ladezonen. Die Fugen sind kehrsaugmaschinenfest, hochdruckwasserstrahlgeeignet sowie beständig gegen Frost- und Tausalz.

Neben diesen und weiteren Produkten gibt es auch eine Informationsbroschüre zum Thema "Pflaster- und Plattenbeläge im Außenbereich". Hier findet der Profi jede Menge Wissenswertes zum Thema dauerhaft verlegter und verfugter Pflasterflächen.

Die Broschüre kann unter www.sopro. com in der Rubrik "Service" kostenlos heruntergeladen werden.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=304++317++155&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 25/2011.

Anzeige

Weitere Artikel